Alexander J. Scheuch

Namen, Zahl und Zeit



Fuer den Gottesnamen JHWH
kann man setzen 10, 5, 6, 5;
er schreibt sich im Hebraeischen von recht nach links.

Teilt man die rechte Fuenf durch die 6,
den Wert dann durch die weitere 5,
das Resultat wieder durch die 10,
erhaelt man 2,4 als Quotienten.

Teile diesen durch die 2,
kommt die 1,2. 

1,2 als den Zehnten von 12
immer wieder mit 1,2 ergaenzt,
folgende Zahlen man dann erhaelt :

2,4 als Zehnter der 24,
3,6 als das Hundertstel der biblischen Jahrestage von 360,
6, die Zahl der Unvollkommenheit,
14,4 zeigt sich als der 144000 10000ste Teil,
25,2 ist das 100stel der offenbarten Jahresfuelle von 2520,
die Zahl eines biblischen Monats ist dann die 30.

666, der Wert der 3fachen Unvollkommenheit,
dividiert durch 1,2 , macht 555 nun bereit.
666 plus 555 - die 1221 offenbart es,
das Aleph, Beth, Beth, Aleph, oder das ABBA, Vater.

144 mal 3 ergibt die Zahl der Heilfrequenz
von 432 Herz, geteilt durch 1,2 ,
holt ebenso die 360 herbei.

Scheinbar der Wert "Jehova" die Unvollkommenheit fuer den bald bereinigt,
der sich in seinem Namen heiligt.

So schwingt im Namen Gottes die durch ihn gesetzte Zahl und Zeit.
"Ich werde mich als seiend erweisen" hat sie ja schliesslich prophezeit !

Ergaenzung 24.08.2017 :
Aus 66 Buechern besteht die Bibel.
Alpha und Omega scheinbar gleiche Werte zur Vorgehensweise bilden.
66 durch 1,2 geteilt, die 55 dann verweilt.
66 plus 55 ergibt 121.
Das ABA uns nun begegnet.
Im 1. Buch, Kapitel 2, Vers 1 die Vollendung uns bewegt..
In der Offenbarung, Kapitel 21, Vers 27
sieht man die Buchrolle des ewigen Lebens,
das Gott durch seinen Christus den Gerechten moechte geben.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Alexander J. Scheuch).
Der Beitrag wurde von Alexander J. Scheuch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Trug und Wahrhaftigkeit: Eine Liebesgeschichte von Christiane Mielck-Retzdorff



Zum wiederholten Mal muss sich die Gymnasiastin Lisa-Marie in einer neuen Schule zurechtfinden. Dabei fällt sie allein durch ihre bescheidene Kleidung und Zurückhaltung auf. Schon bei der ersten Begegnung fühlt sie sich zu ihrem jungen, attraktiven Lehrer, Hendrik von Auental, der einem alten Adelsgeschlecht entstammt, hingezogen. Aber das geht nicht ihr allein so.
Die junge Frau muss gegen Ablehnung und Misstrauen kämpfen. Doch auch der Lehrer sieht sich plötzlich einer bösartigen Anschuldigung ausgesetzt. Trotzdem kommt es zwischen beiden zu einer zarten Annäherung. Dann treibt ein Schicksalsschlag den Mann zurück auf das elterliche Gut, wo ihn nicht nur neue Aufgaben erwarten sondern auch Familientraditionen, die ihn in Ketten legen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Phantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Alexander J. Scheuch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Freud´ statt Trauer von Alexander J. Scheuch (Trost & Hoffnung)
Sinkender Tag von Heino Suess (Phantasie)
Zensus (wir zählen auf Sie!) von Uwe Walter (Satire)