Hartmut Wagner

Die Vögel singen nicht mehr

Die Vögel singen nicht mehr.
Der Sommer ging vorbei.
Gedanken grau und schwer,
trübsinniges Einerlei.
 
Viele sind schon fort gegangen,
einige seit Jahren tot.
Dich hält Alltag fest gefangen,
nirgendwo ein Rettungsboot.
 
Wo sind sie, die weiten Reisen,
Frauen, glatt und weich am Strand?
Nur nachtschwarze Raben kreisen.
Ins Leere greift die Zitterhand.
 
Letzter Jahre kurzer Lauf,
Möglichkeiten schwinden.
Manche geben schließlich auf,
Auswege zu finden.
  
Das Glück ist weit.
Alles wirkt plötzlich so leer.
Vor der Tür steht das Leid.
Und die Vögel?...ach die Vögel! Sie singen nicht mehr! 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hartmut Wagner).
Der Beitrag wurde von Hartmut Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Millennium Monster von Timothy McNeal



Lyrische Science Fiction / Bd.4 VES-Mystery-Reihe

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Vergänglichkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hartmut Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

"Pour Eliana" oder "Wie leuchteten die Erdbeeren so rot" von Hartmut Wagner (Kinder & Kindheit)
Herbstgesicht von Uwe Walter (Vergänglichkeit)
Weihnachten allein ... von Rainer Tiemann (Engel)