Horst Fleitmann

Ablasshandel

Gut und gern zu jedem Anlass 
der als Sünde wurd' bezeichnet,
bot die Kirche einen Ablass,
gar zum Festpreis, der geeignet

alle Seelen fein zu säubern.
Von den Lebenden und Toten
von den Ehrlichen und Räubern
so man nur viel Geld geboten.

Mönche, Priester, Kardinäle
selbst in Rom der Vatikan
boten gegen viel Saläre
Gottes Sündvergebung an.

Das ist äußerst niederträchtig,
hinterhältig und gemein
selbst die Klöster, die allmächtig,
stiegen ins Geschäft mit ein.

Die verlog'nen Kirchenleute
jeder Religion und Zeit,
war'n von Anbeginn bis Heute
nie zur Buße selbst bereit.

Jede einzelne der Taten
werden irgendwann „entlohnt“.
Gleich ob gut, ob schlecht geraten,
niemand bleibt davor verschont.

© Horst Fleitmann 2 / 2015

Einfach mal reinschauen: www.horst-fleitmann.de

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Reise in die Unendlichkeit von Hans-Jürgen Graf



Ein mittelalterlicher, verheirateter Single, der nicht gerade mit reichlich weltlichen Gütern ausgestattet ist, geht auf Reisen durch die Zeit und Dimensionen. Die Pforte ist für ihn ein alter, nicht besonders ansehnlicher Schrank, der ihn als neuen Besitzer erwählt hat. Begleitet von Wesen aus anderen Seinsebenen findet er letztlich den Ort und die Möglichkeiten seine Träume und Vorstellungen unendlich lange aus zu leben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ruhrhochdeutsch ... (Mit Übersetzung) von Horst Fleitmann (Humor - Zum Schmunzeln)
Im Spiegel der Natur von Gabriele A. (Das Leben)
Weise von Gudrun Zydek (Meinungen)