Horst Werner Bracker

Ode andie Liebe - wenn die Sehnsucht ruft


Ode an die Liebe – wenn die Sehnsucht ruft

Am Abend hab ich dir ein Lied gesungen
Die Dunkelheit trägt es hin zu dir -
Eine Träne ist aus dem Aug' gesprungen
Sie soll dir sagen, ich liebe dich sehr!
Im Fenster zum Hof steht roter Mohn
Hab ihn am Feldrain für dich gepflückt
Rot leuchtend steht er eine Woche schon
Wartet, - wann kommst du zurück?
Ein lauer Wind so sommerlich und warm
Der Vollmond schaut sanftmütig in die Nacht
Mir ist, ich spürte an meiner Seite, deinen Arm
Geliebte, was hast du mit meinem Herzen, gemacht?
Versinke in die Tiefen der Sehnsucht nach dir
Die Tinte trocknet im Tintenfass und Feder auch
Kein Satz, kein schöner Vers, will gelingen mir
Als seien alle schönen Worte, für immer verbraucht!
                                    *
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Werner Bracker).
Der Beitrag wurde von Horst Werner Bracker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Über den Tag hinaus von Hartmut Pollack



Poetische Gedanken über Liebe und Natur
Über den Tag hinaus zu schauen, heißt für mich, neben dem Alltag, dem normalen Alltäglichen hinaus, Zeit zu finden, um das notwendige Leben mit Gefühlen, Träumen, Hoffnungen, Sehnsüchten, Lieben, das mit Lachen und Lächeln zu beobachten und zu beschreiben. Der Mensch braucht nicht nur Brot allein, er kann ohne seine Träume, Gefühle nicht existieren. Er muss aus Freude und aus Leid weinen können, aber auch aus vollem Herzen lachen können. Jeder sollte neben dem Zwang zur Sicherung der Existenz auch das Recht haben auf romantische Momente in seinem Leben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ode" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Werner Bracker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

. . . ich kenn ein Land von Horst Werner Bracker (Jahreszeiten)
Winternächte von Heino Suess (Ode)
Das Netz von Brigitte Haase (Natur)