Horst Fleitmann

Zu spät

Sie hatten doch beide seit so vielen Jahren
mit Höhen und Tiefen zusammen gelebt.
Dann hatte man irgendwann schmerzlich erfahren,
die einst große Liebe - vom Winde verweht.

Sie waren erschrocken, ein Jeder für sich.
Nun fragten sich beide wie's kam und seit wann.
Sie blickten zum Fenster, zum Wein auf dem Tisch
dann fing, still und traurig, zu weinen sie an.

Man hörte ein Kind vor dem Haus, wie es lacht.
Er sagte, komm trinken wir noch einen Tee,
es ist doch so spät, schon gleich viertel  vor acht.
Sie hörte nichts mehr, denn es tat ihr so weh.

Die bebende Stille erfüllte den Raum
für beide war es kaum zu fassen. 
Vergangene Liebe, zerstörtes Vertraun,
man schweigt und beginnt sich zu hassen.



Bevor​​​ jemand fragt: Nicht autobiografisch. Also bitte kein Bedauern aussprechen. 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Sehnsucht fliehend Licht: Gedichte von Bernd Herrde



In seinem sechsten Gedichtband zeigt sich Bernd Herrde wieder als Meister der Poesie. Wunderschöne, lebenskluge und herzenswarme Gedichte reihen sich wie Perlen auf einer Kette und ziehen den Leser in ihren Bann.

Bernd Herrde, geboren 1946 in Dresden. Erlernter Beruf Binnenschiffer bei der Fahrgastschifffahrt Dresden, später Studium von Kultur- und Kunstwissenschaft an der Universität Leipzig und von 1980 bis 2011 Konservator im Museum für Sächsische Volkskunst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Samurai ... von Horst Fleitmann (Humor - Zum Schmunzeln)
Alltagstrott von Horst Rehmann (Das Leben)
Es gibt nichts Schöneres als Radeln von Robert Nyffenegger (Satire)