Ahmad Ziar Samimi

Trick17

Es ward mir gegeben.
Ich war nicht ergeben.

Sollt demütig streben.
Blieb unachtsam im Leben.
Erneut wurd ich gesegnet.
Wege mir geebnet.
Doch ich bin nicht gegangen.
Im eigenen Ego gefangen.
Der Blick nur auf mich:
Ich, ich, ich.
Meine Probleme scheinen riesig.
Alles nur schwierig.
Je mehr ich krieg.
Kein Sieg ich werd nur gierig.
Warum erkenn ich nicht,
dies göttliche Licht.
Was mich im Leben leitet.
In Einsamkeit begleitet.
Zur Geselligkeit führt,
wo man Glück spürt.
Der Trick?
das Wohl des Nächsten im Blick!
Deine Sorgen ändern sich.
Legst andere Werte ins Gewicht.
Zauberst ein Lächeln ins Gesicht.
Gewinnst, verlieren kannst so nicht.
Entrinnst, so dem Sog,
Deines Selbst, der dich betrog,
Leid und Kummer anzog,
da es alle Sorgen allein bezog
auf sich sich sich.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ahmad Ziar Samimi).
Der Beitrag wurde von Ahmad Ziar Samimi auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Geheimnis der Insel von Maren Frank



Der in vielen Wissenschaften gelehrte Zauberer Arktikus unternimmt mit seiner ebenfalls zauberkundigen jungen Assistentin Sina eine Reise aufs Meer. Doch schon bald geraten sie in ein schlimmes Unwetter und ihr Boot kentert. Eine Gruppe Delfine bringt sie zu einer Insel, doch der Anführer der Delfine warnt sie, dass auf dieser Insel nicht alles so paradiesisch ist, wie es auf den ersten Blick scheint.
Bei den Schwestern Ajana und Izzy finden Arktikus und Sina Unterschlupf. Sie lernen Drachen, Meermenschen und Hexen kennen, schwimmen mit Delfinen, helfen einem Riesen und entdecken, dass auf der Insel vieles ganz anders ist, als es auf den ersten Blick scheint. Es gilt das Rätsel der Insel zu lösen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ahmad Ziar Samimi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nur eine Zahl oder Eine mathematische Romanze von Ahmad Ziar Samimi (Humor - Zum Schmunzeln)
Vollkommenheit von Horst Rehmann (Nachdenkliches)
Der Stoff aus dem die Frauen sind von Gabriele Ebbighausen (Das Leben)