Niklas Götz

Flammenlied

Ich bin das Feuer
Das Feuer der Welt

Lern mich zu finden
Getrieben von Winden
Im Dickicht der Wüste
Glühe ich und rußte
Erkenne mich und meine Macht
Die Funken tragen kostbare Fracht

Lern mich zu entfachen
Meine Kräfte zu erwachen
Geb mir, was ich brauche
Damit ich nicht nur rauche
Sondern schwelle zu großer Feuersbrunst
Mein Wüten sei zu deiner Gunst

Lerne mich zu erhalten
Über meine Kräfte zu walten
Wo ich wüte ist bald nichts mehr
Das Maßhalten fällt mir schwer
Verwüster von Welten nennt man mich
Niemand überlebte, wie er auch wich

Lern mich zu verstehen
Denn jedes Feuer kann vergehen
Sieh das Spiel meiner Flammen
Erkenne das Geheimnis mit mir zusammen
Was es heißt ein Feuer zu sein
Denn sonst bleibt es nur mir allein

Lern mich zu bändigen
Dich mit den glühenden Zungen zu verständigen
Auf dass sie nicht vergehen
Und immer senkrecht stehen
Auf dass sie dich verwunden, niemals verzehren
Auch wenn sie dich wie nichts anderes begehren

Lern dies alles, und noch mehr
Ist es auch noch so schwer
Ich werde das Feuer sein
Das an deiner Seite brennt

Das Feuer der Fackel in deiner Hand
Die dir erhellt der Finsternis undurchdringliche Wand
Die dir weist den Weg durch die Schluchten der Zeit
Und durch die ewigen Räume, so weit
Hell schein ich für dich, obwohl ich nichts verzehrte
Nur um dir zu sein ein guter Gefährte

Das Feuer deines Lagers
Das dich wärmt, ist das Holz noch so mager
In des tiefsten Winters und tödlichster Wildnis kältester Nacht
Halte ich über deinen Schlaf stets meine Wacht
Meine Wärme soll dich treulich umgeben
Und meine Funken für dich zu den Sternen schweben

Das Feuer in deinen Augen
Aus dem sollst du deine Kraft saugen
In der tiefster Schwärze wurde ich geboren
Doch noch tiefrer Schwärze habe ich mich verschworen
Zu entfachen deiner Seele heiße Glut
Und mit meinen Funken zu wecken deinen Mut
Die Welt, die meine Flammen urbar machten
Zum Blühen zu bringen mit deinem Lachen
Wie eine Kerze die andere entfacht
Sei durch mein Feuer auch deines erwacht
Und wie sich Zungen einer Flamme entzweien
Sollen unsere Feuer sich vereinen
 

Ich bin das Feuer
Das für dich brennt

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Niklas Götz).
Der Beitrag wurde von Niklas Götz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.10.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Flügel der Verbindung von Ini Attacheé



Eine Erzählung der Träume und Visionen, der Wiedervereinigung mit dem "Selbst", dem ursprünglichen, liebevollen, ehrfürchtigen Ego.
Ein Blick, voller Symbolik, hinter die Wirren unseres durchorganisierten Alltages, hin zu unseren wirklichen, innigen Wünschen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Niklas Götz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Todesträume von Niklas Götz (Tod)
Ungewissheit von Karin Lissi Obendorfer (Liebe)
Warst du - hast du ? von Horst Rehmann (Nachdenkliches)