Horst Werner Bracker

Der Atem des Meeres - ist wie der Rausch der Liebe


Der Atem des Meeres -  ist wie der Rausch der Liebe

Ballade/Roman
Noch hing die rote Abendsonne über dem Meer
Der Abend zu schön, um nach Hause zu gehen
Der Strand lag still, von Menschen leer
Nur dich. - sah' ich an der Buhne stehen
Dein Blick aufs Meer, im roten Sonnenlicht
Ich grüßte freundlich, stellte mich zur Seite hin
Du ständest da, ein Lächeln in deinem Gesicht
Ich schaute zu dir hin, sagte leise, wer ich bin
Wollte nicht aufdringlich sein, setze mich im Sand
Rezitierte ein Gedicht von Sonne, Wind und Meer –
Ein kleines Gedicht, das ich im Stegreif erfand
Mit Emphase und Ergriffenheit, es gefiel ihr sehr!
Eleonore ist mein Name, sie setzte sich zu mir im Sand
Wollte wissen, wer das schöne Gedicht wohl geschrieben
Als ich ihr lachend, den Namen des Dichters genannt
Merkte ich, mit meiner Antwort war sie nicht zufrieden
Wohl zu unpoetisch schien ihr mein Name zu klingen
"Nie von diesem Dichter gehört, wann hat er gelebt?"
Er lebt noch, ist vital sagte ich nach Contenance ringend
Unterhält sich mit dir gerade, ganz locker und angeregt!
Sie begriff, - der Dichter saß neben ihr am Meeresstrand!
Mit einem schönen lachen und weiße Zähne blitzen –
Kniete sie vor mir, ihre meerblauen Augen lachten charmant
Wir griffen nach uns, - umschlagen uns, herzten uns im Sitzen!
Die Nacht verging viel zu schnell, - im heißen Liebesspiel
Nach Hause gehen, wollte keiner, die liebe war so groß!
Durst, schnöder Hunger, quellte uns mit Hungergefühl
Ein üppiges Frühstück Büffet, mundete uns ganz famos!
Eine Woche dauerte diese schöne Liebesromanze, am Meer
Meine Ferien gingen zu Ende, musste nach Haus zurück
Noch nie, viel mir die Trennung von einem Menschen so, schwer
Mir war's, als verlöre ich für immer und ewig, mein Lebensglück!
(21.10.2017) E- Storie                       *
Ich habe oft an dich gedacht,- Eleonore!
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Werner Bracker).
Der Beitrag wurde von Horst Werner Bracker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.10.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • horst.brackergmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Horst Werner Bracker

  Horst Werner Bracker als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Abenteuer im Mäuseleum (Kinder 5-9 Jahre) von Elke Abt



Es handelt sich um ein lehrreiches Kinderbuch mit vielen bunten Zeichnungen, passend zu den jeweiligen Geschichten. Das Buch beinhaltet drei Geschichten: eine über Mäuse, die auf dem Dachboden mitten zwischen abgelegtem Spielzeug ein munteres Leben führen und viele Abenteuer bestehen. Ständig müssen sie aufpassen, dass der Hauskater sie nicht erwischt. Die Mäusekinder gehen auch zur Schule, wo man ihnen beibringt, welche Gefahren ihnen z.B. durch ausgelegte Mausefallen drohen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Balladen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Werner Bracker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

. . . Kinderblick in die Hölle von Horst Werner Bracker (Krieg & Frieden)
Auf Sand von Ralph Bruse (Balladen)
Emils Frau von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen