Paul Rudolf Uhl

i-phone konn tödlich sei...

Iatzt kimmt de finstre Jahreszeit!

Wanns d naus gehst, geh ned goar so weit

und zünd a Liachtl aa fei o,

dass ma di glei dakenna ko!

 

Dua Refletor’n no an de Schuah,

so dass di koana zamm foahrt, Bua!

A Taschnlampn waar ned schlecht,

wanns d i-phone koans hast, des waar recht!

 

Und hast oans, nachad lass s dahoam,

mit i-phone stojpast – wia i moan…

Und schaug auf d Straß, wo s d hi geh duast,

weil di an s Finstre gwöhna muaßt…

 

A Absturz is in Passau gwe‘n

hat d Kaimauer glatt übasehgn,

so oana, der am “Wischn“ woar:

Der is dasoffn – aus woar s, goar!

 

Aa dogsüba is gfährli gnua,

wanns d mit n Auto foahrst dazua,

weil - foahrst wen zamm und der is dout,

na kimmst in Knast, ja, Sappralot!

 

Und manches is scho explodiert,

wos koan Betroffna amüsiert.

Für den s passiert, is gwieß net schee,

weil - sowos konn ins Aug ja geh!

                                                                                         P.U.  01.11.17

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geisterstunde von Paul Rudolf Uhl (Surrealistisches)
Diplomatie von Franz Bischoff (Alltag)
Ich schreibe von Adalbert Nagele (Erfahrungen)