Karin Korth

Unser Jahr

Es war im Oktober 1961 als ich Dich traf

DU warst plötzlich da und mir gleich sehr nah.

Es war eine Zeit vom Erwachen, vom Staunen und Lachen.

Diese Zeit mit Dir, ich möcht sie nicht missen

Und kann sie auch bis heut nicht vergessen.

 

Es war alles neu, die Liebe mit Dir...

Du warst nicht frei und ich noch so jung,

doch waren wir Zwei eine Zeit lang glücklich und frei

Und wir hatten keine Schuldgefühle dabei.

 

Vor Dir war ich sportlich, frech und naiv,

durch Dich wurd ich fraulich und lieb.

Ich hab es genossen von Dir geliebt zu werden,

So gab es die Liebe nie mehr ...nach Dir.... auf Erden.

 

Du warst für mich da, hast mich geliebt und beschützt,

doch leider hat es nichts genützt....

Du mußtest zurück zu Deiner Frau....

ich wußte es von Anfang an genau.....

 

Du liebtest mich mit all meinen Fehlern,

hast nicht versucht mich zu ändern.

Das wurde mir erst viel später klar,

als ich schon viele Jahre verheiratet war.

Ich werde Dich nie vergessen

und unser wundervolles Jahr!

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Korth).
Der Beitrag wurde von Karin Korth auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Menschenkäfig von Swen Oliver



Die Nacht der Nackten
Näher am Geschehen dran
Für jeden Medienkick ist etwas hier
Schauen sie doch durchs Schlüsselloch
Es ist alles kein Problem
Tauchen SIE ein ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Korth

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unsere Sterne von Karin Korth (Das Leben)
Gott segnet uns gerade dann, wenn er uns etwas nehmen muss von Sabine Brauer (Abschied)
> > > T a l e n t < < < von Ilse Reese (Erfahrungen)