Horst Fleitmann

Naturgesetz

Die Zeit verweilt nicht, steht nicht still,
hat weder Ende noch Beginn.
Wenn auch der Mensch es ungern will:
Die Sterblichkeit, sie macht schon Sinn.

Des Lebens Laufzeit ist begrenzt.
Das ist natürlich und normal.
Nur die Natur lebt unbegrenzt,
sie ist veränderlich auch Mal.

Der Mensch hofft, dass in Zeit und Raum,
er weiterlebt in Ewigkeit.
Unsterblichkeit, das ist ein Traum
den jeder träumt -  von Zeit zu Zeit.

Kein Leben hält sich ewig nur,
will es nicht Teil des Ganzen sein. 
Stell'n wir uns gegen die Natur 
stellt sie bald unser Leben ein.

© Horst Fleitmann 11/2017

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ducko Der kleine Drache von Margit Marion Mädel



Ducko, der kleine Drache muß viele Abenteuer bewältigen und findet auf der Suche nach anderen Artgenossen viele neue Freunde auf der Welt. Ob er aber irgendwo in der Welt noch Drachen finden wird, dass erfahrt ihr in dieser kleinen Geschichte…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Genie und Wahnsinn von Horst Fleitmann (Menschen)
Der Sänger im Kirschbaum von Heino Suess (Natur)
Lehrer - Schüler - Dialog von Heinz Säring (Elfchen)