Robert Nyffenegger

MeToo

Wenn ich die vielen Damen seh
Im TV und der Zeitung,
Die man begrapscht hat,  jemine!
Ohn Hoffnung je auf Heilung.
 
Dann ist mir klar und jeder weiss,
Die Frauen sind die Schwachen.
Die Männer treiben es mit Fleiss,
So schrecklich böse Sachen.
 
Der Frau Gedächtnis ist auch schwach,
Erinnerung nach Jahren.
Ja, damals gab es keinen Krach,
Man ist doch gut gefahren.
 
Doch Männer seid ja auf der Hut,
Vielleicht kommt es retour?
Das tut uns zwar dann richtig gut,
Ganz ähnlich Liebeskur.
 
Doch wenn ich all die Damen seh,
Dann wird mir angst und bange.
Gar viele sind wie gestrig Schnee,
Zum Fassen nur mit Zange.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Auf den Flügeln der Nacht von Flora von Bistram



Gedanken Gedichte Geschichten
sowie eigene Bilder
auch das Cover entstand in Eigenregie
wie bei allen ihren Büchern

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Terrorismus und Political Correctness von Robert Nyffenegger (Gesellschaftskritisches)
Spenden für Guido von Norbert Wittke (Satire)
Ein Morgenstern von Margit Farwig (Besinnliches)