Robert Nyffenegger

Der "grosse" Dichter

Heut mache ich ein schön Gedicht,
So richtig voller Inbrunst.
So stell ich mich ins beste Licht
Und zeige meine Dichtkunst.
 
Saudade* sollt ein bisschen rein,
Denn sowas kennt ihr nicht.
Der liebe Gott und Engelein,
Das ist doch fast die Pflicht.
 
Ein Blümchen, Hündchen und Natur,
Das macht auch immer Freude.
Die Berge und ein Liebesschwur
Und auch ein bisschen Leide.
 
Die Ungerechtigkeit der Welt,
Auch die will ich bedichten.
Wie auch den unbekannten Held
Und sonstige Geschichten.
 
Und wenn es sich nicht reimen tut,
Dann passt es auch zur Metrik.
Es braucht doch nur ein bisschen Mut
Und man kommt nicht in Hektik.
 
Doch wenn ich jetzt mein Werk beseh,
Dann wird mir speikotzübel.
Da bringt selbst nichts ein Darmdragee,
Ich werf es in den Kübel.
 
 
* Wikipedia: Saudade ist eine spezifisch portugiesische und galicische bzw. lusophone Form des Weltschmerzes. Das Konzept der Saudade lässt sich mit „Traurigkeit“, „Wehmut“, „Sehnsucht“, „Fernweh“ oder „sanfte Melancholie“ nur annähernd übersetzen.
 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Bis zum Abschied von Stefanie Mikus



Bis zum Abschied, erzählt die Geschichte einer Neuerfindung. Eine junge Frau löst sich aus der zerbrochenen Beziehung zu dem egozentrischen Maler Iljan Sie stürzt sich in ein emotionales Wagnis, um am Ende vor sich selbst zu bestehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ökonomie für Dummies von Robert Nyffenegger (Satire)
Der Hypochonder von Robert Nyffenegger (Satire)
Februar von Karl-Heinz Fricke (Jahreszeiten)