Hermann Braun

Man hett de Snut bet baben vull

alleen dat makt nu Sinn!

 

Dat mit Jemeka, dat ward nix –

tauminnest dat is klor,

un babentau noch nich eis slicht,

wat wiß is un ok wohr!

 

Wat Nieges, hürt ein, dat möt her,

un dat furts, standepeh.

Wovon alleen ein Oss nicks höllt,

drüm sech ik em ade!

 

Wur snell geiht ein dat nicks mihr an,

dat Elend up de Welt,

höllt man de Macht in sine Hand,

is ein’ de Blick verstellt!

 

Un dorüm ok, de Olsch möt wech,

wie all de üm ehr rüm.

Man hett de Snut bet baben vull,

alleen dat makt nu Sinn!


(c) hb/06.11.2017

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hermann Braun).
Der Beitrag wurde von Hermann Braun auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Randgedanken von Klaus Heinzl



Überwiegend humorvolle Gedichte aus dem Leben.
Das Büchlein wurden vom Autor selbst
illustriert. Es ist ein kleiner, aber dadurch
praktischer und handlicher Band.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hermann Braun

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Un dat uk van Dach von Hermann Braun (Das Leben)
Frühjahrssehnsucht von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
Wally Wunderbar von Susanne Aukschun (Geburtstag)