Gabriele A.

Nachdenklich verharrend ohne ein Wort


Schon wieder ist ein Jahr fast zerronnen
in deinem Blattwerk säuselt der Wind
die freudlose Zeit hat längst schon begonnen
mit einsamen Tagen die eintönig sind


Sie fühlt die feuchtkalte Luft im Gesicht
die in das fahle Morgenlicht weht
während sie leis zu dem Baume spricht
der neben ihrer Lieblingsbank steht

Versuch deine Nähe als Trost zu betrachten
bist nah mir an diesem beseelten Ort
als ob ihre Worte sie selbst traurig machten
wischt sie die Tränen unmerklich fort

Du siehst viele Menschen kommen und gehn
hast du schon jemanden richtig vermisst
fühlst du das klägliche Phänomen
das trostlos dir zeigt was Einsamkeit ist

Erleichterung strömt und Trauer zugleich
das Tor der Vergangenheit zieht sie hinfort
sie sitzt in der Stille ihr Lächeln ist weich
nachdenklich verharrend ohne ein Wort

(c) Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Was uns Katzen auf ihre Art sagen von Ernst Dr. Woll



Ernstes und Freudiges erlebte ich mit Hauskatzen, das mich immer stark beeindruckte. In sechs Geschichten wird dargestellt: Hauskatzen sind einerseits sehr anhänglich, sie drücken aber auf ihre Art aus, was ihnen gefällt oder nicht behagt und wem sie zugetan sind und wen sie nicht mögen. Großes Leid müssen alle Lebewesen im Krieg erdulden; über die Schmerzen der Menschen wird dabei oft ausführlich berichtet, viel weniger und seltener aber über die Qualen unserer Mitgeschöpfe als Mitbetroffene und tatsächlich unschuldige Opfer.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

V E R B L E N D E T von Gabriele A. (Menschen)
U N W E T T E R von Paul Rudolf Uhl (Trauer & Verzweiflung)
Weiße Körner von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)