Inge Hoppe-Grabinger

herum


Manche Verben sind Juwelen,
ohne sie würd uns was fehlen.
Um die Wirkung zu entfalten,
müssen sie ein Wort enthalten.
Unscheinbar, doch auch nicht dumm:
dieses Wort heisst schlicht "herum".
Setz es ein, wenn es dir passt,
dass du tiefren Sinn erfasst:

Sieh,  zu Haus mag man nicht bleiben:
-strolchen, -stromern,  -gondeln, -treiben.
Pubertät muss man durchsegeln:
-lümmeln, -albern, -balgen, -flegeln.
Willst du Liebe ohnegleichen
darfst du -flattern, -fummeln, -schleichen.
Um die Mängel zu vertuschen,
kann man -schwänzeln, -fuchteln, -pfuschen.
Will Gott -nörgeln oder -mäkeln,
zeigt er sich in Menetekeln.
Ich hör auf, jetzt hier zu -Schwirren,
auch beim -Drucksen kann man irren ....

l9. November 2o17

Wie man sieht, stehen einige Verben ohne  "....."
irgendwie blöd da.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heike und die Elfe von Ingrid Hanßen



Da ich der Meinung bin, dass die Kinder heute viel zu wenig lesen ( sehe ich bei meinen 11 und 13 ), habe ich mir Gedanken gemacht, was man machen könnte um dieses zu ändern.

Es ist nämlich nicht so, dass die Kinder lesen grundsätzlich "doof" finden, sondern, dass die bisherigen Bücher ihnen zu langweilig sind. Es ist ihnen in der Regel zu wenig Abwechslung und Aktion drin und ihnen fehlt heute leider die Ausdauer für einen reinen "trockenen" Lesestoff.

Daher habe ich mir überlegt, wie ein Buch aussehen könnte, das gleichzeitig unterhält, spannend ist, Wissen vermittelt und mit dem die Kinder sich beschäftigen können.

Herausgekommen ist dabei ein kombiniertes Vorlese-, Lese-, Mal- und Sachbuch für Kinder ab 5 Jahren bis ca. 12 Jahren.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Escapistenlyrik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

am fließenden Band von Inge Hoppe-Grabinger (Angst)
Verbal-Erotiker von Rainer Tiemann (Escapistenlyrik)
Manchmal kommt es anders... von Karl-Heinz Fricke (Nachdenkliches)