Wally Schmidt

Zeigt es ihnen

 

 

Wie warst du einst, du alte Zeit,

du bist heut' unendlich weit.

Wir waren jung und meisst gesund,

des Nachts da ging es oftmals rund.

Wir feierten bis in den Morgen

voll Zufersicht und ohne Sorgen.

Haben auch nicht so gemeckert

und uns beim Essen nicht bekleckert.

Der Schritt war fest und zielgerecht,

am Körper, da war alles echt.

Ersatzteillager gab es nicht,

und Falten auch nicht im Gesicht.

Na ja, so war's und noch viel mehr,

ach, was ist das lange her.

 

Man kann oft mal daran denken,

doch die Gedanken muss man schwenken,

wie es jetzt ist und wie's uns noch geht.

Für vieles ist's halt schon zu spät.

Wie einst lohnt sich das Leben heute,

denkt stets daran, ihr alten Leute.

Zeigt, dass es euch heut' noch gibt,

und, dass ihr noch das Leben liebt !

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gott gibt keine Zeichen ... oder? von Wolfgang Luttermann



Eine gesellschaftskritische Betrachtung über Terror und Menschen.
Die tragischen Ereignisse vom 11. September 2001 in New York und Washington haben Wolfgang Luttermanns Leben komplett umgekrempelt. Die menschenverachtenden Taten der Terroristen und die drastische Gegenmaßnahme der US-Regierung störten sein inneres Gleichgewicht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Heimweh von Wally Schmidt (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Hochzeitsbild von Ingrid Drewing (Das Leben)
Die Macht der Minerale (Für Sammler ?) von Bernd Herrde (Natur)