Kerstin Hebauf

Poetry-Slam-Gedicht: Süßer die Glocken

Poetry-Slam: Süßer die Glocken

 


Du denkst,

wenn du das hier

eilig liest                                                 (soll auch wirklich schneller gelesen werden!)

dass du dieses Lied

doch kennst!

Hey, sag mir,

wo die Süße

verborgen

Nun, ich meine

heutzutage?

Oder hofft man

auf die

süß verpackte

heile Welt

von morgen?


 

Mit der großen Angst

im Nacken:

könnte UNS

der Terror packen?

Betonklötze

werden aufgestellt,

Weihnachtsmärkte

vor Schlimmem bewahrt.

damit weiterhin

unbeschwert

Süßes unser Herz erhellt

Ist das

noch normal?

Im Haushalt wird weiterhin

gespart...

und was man alles

so vernimmt

zwischen Sternen

-Plätzchen mit Zimt:

Flüchtlinge stellen

Barrkiaden:

Hey, habt ihr euch

bei uns nun

endlich eingelebt?

Opel-Scheidung

kostet Milliarden!

Wirklich "Süßer ?

die Glocken nie klingen",

wenn mal wo wieder

die Erde bebt?

Welches Lied soll'n wir

denn singen?

Ok, die Plätzchen zeigen Süße

wie Lebkuchen und Zuckerwatte.

Nun gut;


 

Eltern nutzen Sonder-Rabatte

zwischen Parüfm und Seifenspender,

nebenan Adeventskalender.


 

Jetzt geht so langsam

dieser Bericht

von Poetry-Slam

zum ruhigen Gedicht.

Denn es wird Zeit,

so sagte man mir

dass Hektik

verschwindet:

Hey, schalte mal hier

nicht weniger munter

einen Gang runter!!                          (Auch beim Lesen!)


 

An der Kasse Zeitung liegt,

kurz noch einmal draufgeblickt:

Vor Mitternacht sind Flüge zu hören,

da Billigfluglinien Nachtruhe stören.

Farhpläne zu knapp kalkuliert...

Rezepte werden per App studiert....

Ein Juwelier stirbt bei Surf-Unfall!

Jamaica-Parteien

bleiben NICHT am Ball!


 

Nun ja, zumindest die Hoffnung besteht,

dass es irgendwie weitergeht.

Schokoniklaus beim Bezahlen,

draußen bunte Lichterstrahlen

wirken in Nachmittags Dunkelheit,

ist sie nicht doch schön, diese Zeit?


 

Adventsgedichte, Weihnachtslieder

hört man alle Jahre wieder

Weihnachtskrippe mit tieferem Sinn

führt sie uns zur Bedeutung hin!

Geschenke, Spenden, Niklaussocken

Gottesdienste, Kirchenglocken,

macht sich nicht Frieden und Freude breit?

Für die meisten von uns...... vielleicht...

doch gibt es leider noch sehr viele

Obdachlose....

die Ärmsten der Armen

und etliche Kriege ...


 

Wenn ich heute Abend ruhe

im geschützten, warmen Raum,

wissend, dass ich sicher bin

und gleich in einem schönen Traum,

dann hoffe ich für alle,

denen Frieden, Freiheit,

Luxus fehlt,

dass DU, liebes Christkind Hoffnung bringst,

denn Glaube an Frieden ist das, was zählt!

Nur darum sollt' es zu Weihnachten gehen,

damit man auch DAS spürt, was man singt!

Hey Christkind, warte – ich wünsch' mir noch was:


Lass DIES’ die Menschheit endlich verstehen,

um guten Gewissens einmal zu singen,

dass immer wieder Wunder geschehen

und "Süßer die Glocken nie klingen!”


 

© Kerstin Hebauf


 



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Kerstin Hebauf).
Der Beitrag wurde von Kerstin Hebauf auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Is ja abgefahren: Gedichte von abgedreht bis träumerisch von Lizzy Tewordt



Haben Sie sich nicht auch schon mal gefragt, was die Trainer ihren Boxern kurz vor Beginn der Runden in den Mund stecken und wie würden Sie reagieren, wenn Sie sich im Doppelbett umdrehen und neben Ihnen ein völlig fremder Mensch liegt? Diese und andere Fragen werden Ihnen von Lizzy Tewordt in diesem Buch mit einem Augenzwinkern beantwortet, so, wie man die Autorin hier kennt. Aber auch sinnliche Momente, die sich wie ein Film abspulen - von aufregend bis nachdenklich...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Kerstin Hebauf

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bergwerk-Rettung von Kerstin Hebauf (Aktuelles)
Erinnern von Ingrid Drewing (Weihnachten)
DER ELFENWALD von Heidi Schmitt-Lermann (Fantasie)