Margit Farwig

Zum Sterben verdammt - GLYPHOSAT

 

 

Mit Glyphosat ich hab‘ gelebt

und wie am Leben ich geklebt,

doch meine kleine Lunge weint,

sie mit dem Tode sich vereint.

 

Auf hohen Zweigen lebt mein Traum,

nun ist er hin, welkt unterm Baum.

Kein Lied die Sprossen sich bemüht,

gestorben ist, was einst geglüht.

 

Mein Frohsinn sinkt in Grabes Gruft,

aus tiefster Not mein Lied dich ruft,

habt doch Erbarmen, liebe Leut‘,

wie oft hat euch Gesang erfreut.

 

Lebt wohl, ihr wisst nicht wie es wird,

das Gift lacht stirb, nun endlich stirb.

Nimm einfach alle Tiere mit.

Es hilft kein Bangen, keine Bitt‘.

 

© Margit Farwig 1. 12. 2017

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Farwig).
Der Beitrag wurde von Margit Farwig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Erlebtes gefühlt - der erste Schritt - von Ulf Schreiberfreundchen



Was passiert, wenn der Kopf über Herz und Bauch dominiert?
Und wenn dann noch eine Person in unser Leben tritt, die diese festgefügte Hierarchie in uns durcheinander bringt?

"Eine lange Reise beginnt mit dem ersten Schritt" sagt ein chinesisches Sprichwort.
Ulf Schreiberfreundchen möchte den Leser seines Buches mit auf seine ganz persönliche Reise nehmen. Die Gedichte, Kurzgeschichten und Dialoge beschreiben die manchmal sehr emotionalen Fragen von Ulf Schreiberfreundchen auf der Suche nach seiner neuen Welt. Der Weg dorthin geht über Zweifel, Verlangen, Neugier, kritische Beobachtungen und das Zulassen sowie Leben von Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margit Farwig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIchten von Margit Farwig (Besinnliches)
Der Tod im Haus von Christiane Mielck-Retzdorff (Trauriges)
Lieber Klaus von Marija Geißler (Klartext)