Nora Marquardt

Besinnlichemomente

Es leuchten die Kerzen dem Fest entgegen,

freut euch auf den Advent,

das erste Licht am Kranze brennt.

 

Es zieht ein Hoffen durch die Welt,

Blicke gehen himmelan,

das Zweite Lichtlein flimmern kann.

 

Sehnsuchtsvolles verharrendes Warten,

Momente die jeder kennt

und die dritte Flamme brennt.
 

Ein schlichtes Wohlbehagen

beim vierten Kerzenschein,

lasst uns freundlich, dankbar, glücklich sein.

 

Nora Marquardt

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Nora Marquardt).
Der Beitrag wurde von Nora Marquardt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kopfkissenliteratur von Gabi Mast



Alltagssatire, Glossen, skurrile Geschichten, mal ein Gedicht, Liebe oder Krimi – und nach 3-4 Seiten dürfen Sie getrost einschlafen. Meist mit einem entspannten Lächeln auf den Lippen…Es sei denn, Sie haben noch Lust auf eine zweite Story.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Nora Marquardt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Raureif von Nora Marquardt (Jahreszeiten)
Vorweihnachtseifer von Helmut Wendelken (Weihnachten)
Im Alter jung von Adalbert Nagele (Erfahrungen)