Gabriele Förster-Wöbke

Betriebsfeier

Schrader kam beschwipst schon an,
Müller hat 's ihm gleich getan.
Derzeit nüchtern ist noch Lola
- die trinkt sowieso nur Cola.

Auf Meierlein, heut' kurz beschürzt,
sich gleich Kollege Heinze stürzt.
Ansonsten können sich die beiden
partout den ganzen Tag nicht leiden.

Getränke eilen schnell herbei,
sonst ist am Tresen Drängelei.
Der Chef jetzt höflich darum bittet,
am Buffet sei es gesittet.

Ein Anzug sitzt doch ziemlich locker.
Da reißt es mich plötzlich vom Hocker:
Hat Lehmann in der Anzughose
tatsächlich eine Tupperdose?

Sitte ist auch dieses Jahr
eine große Tombola:

Tischgrill und ein Waffeleisen
einen Fön - nur zum Verreisen,
Schnaps für die Büroschublade,
Duden in der Neuauflage,
mit Komfort ein Bügelbrett,
Wäsche für das Doppelbett,
unisex sind drei Paar Socken,
das Kartenspiel ist wohl zum Zocken,
für zwölf Personen ein Besteck
und auch ein Kaffee-Gedeck,
Schokolade für die Linie,
als Bonsai 'ne kleine Pinie,
Geldbörsen für Frau und Mann,
ein jeder doch gebrauchen kann,
als Trostpreis gibt es nur Kondome,
mal mit Geschmack und mal mit ohne.

Der Lospreis geht - das ist doch klasse -
wie immer in die Kaffeekasse.

Es wird getanzt mit open end.
Musik macht eine Rentnerband.
Entsprechend sind die Songs nicht neu,
doch alle schwofen ohne Scheu.

Der ganze Saal ist voll vom Mief.
Bei Barth hängt die Krawatte schief.
Rotwein auf dem Seidenkleid,
da platzt wohl keine mehr vor Neid.

Schulze kommt vom Herrenklo
mit 'nem BH und grinst nur so.
Jede Frau im Raume schwört,
dass das Teil nicht ihr gehört.

Krause meint, ich sei zu schüchtern.
Doch er irrt. Ich bin nur nüchtern.



Ähnlichkeiten mit verstorbenen oder lebenden Personen sind rein zufällig.
(© 2017 Gabriele Förster-Wöbke)
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Förster-Wöbke).
Der Beitrag wurde von Gabriele Förster-Wöbke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.12.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Zwei himmlische Gefährten von Marion Metz



Lilly Nett ist ein überaus durchschnittlicher Mensch und Lichtjahre davon entfernt, sich selbst bedingungslos zu lieben. Sie fühlt sich zu dick, ihr Mann ist nur die zweite Wahl und grundsätzlich entpuppt sich ihre Supermarktschlange als die längste. Ihr Alltag gleicht der Hölle auf Erden. Lillys Seele schickt ihr beständig Zeichen, doch ihr Ego verhindert vehement, dass Lilly Kontakt zu ihrem inneren Licht findet. Bis ein einschneidendes Erlebnis den Wandel herbeiführt und sie wie Phoenix aus der Asche neu aufersteht: Geliebt, gesehen, vom Leben umarmt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele Förster-Wöbke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frühjahrsputz mit Folgen von Gabriele Förster-Wöbke (Humor - Zum Schmunzeln)
Silvesternacht von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Vom Dunkel ins Licht von Karl-Heinz Fricke (Jahreszeiten)