Paul Rudolf Uhl

ALLES FLIEßT

 

                                                        panta rhei* (Heraklit)

 

Auf Erden hat ja nichts Bestand.

Der Wechsel ist die Regel nur…

Wohlan, ich nehm dich bei der Hand

und führe dich durchs Leben pur:

 

Geboren, Kindheit schnell dahin,

die Schule hat dich fest im Griff…

Die Jugend - da sind Flausen drin:

den Mädchen nach tust manchen Pfiff.

 

Berufsausbildung – Qaul der Wahl;

Ein Studium vielleicht nun doch…

Karriere dann – oft  kolossal –

mit Deppen Ärger noch und noch…

 

Der Frauen gibt’s vielleicht genug -

eine geheirat‘ – Ehemann!

Bist treu du,  ist es sicher klug,

weil man(n) nur eine lieben kann?

 

Dann fällst du in das Rentnerloch…

Was tun im Alter, was dich reizt?

Ein Hobby find’st du sicher doch,

wenn du nicht mit Talenten geiz’st.

 

Freund Hein kommt irgendwann vorbei

und lädt zum Seelenflug dich ein…

Jetzt bist du wieder völlig frei

und musst nicht Erd gebunden sein…

 

*griech: πάντα ῥεῖ                             P.U.  13.12.17

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.12.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

HOCHWASSER von Paul Rudolf Uhl (Erinnerungen)
GELD: von Walburga Lindl (Nachdenkliches)
auf Wolke sieben von Marija Geißler (Liebe)