Wally Schmidt

Jedes Jahr dasselbe

 

 

Und wieder ist es jetzt so weit

wie jedes Jahr zur Weihnchtszeit.

Ein Jahr lang hat man nichts gehört,

hat mit Schweigen uns betört.

Plötzlich taucht ein Gruss jetzt auf,

na ja, man wartet ja schon drauf.

Menschen sich da plötzlich melden.

Sie fühlen sich als Superhelden,

weil sie uns ein Grüsslein schreiben,

na ja, man soll's nicht übertreiben.

 

Einmal im Jahr, zur Weihnachtszeit,

liegt die Namensliste schon bereit,

oder auch in den Computer gucken,

und die Weihnachtsgrüsse drucken.

Überall die gleichen Worte drauf,

man scheibt den Namen, gibt es auf.

 

So ist klar zur Weihnachtszeit,

wer lebt oder ist in Ewigkeit.

Also muss dann weg der Namen,

und es beschleicht uns so ein Ahnen,

ist nicht unser Namen auf der Liste,

ob da jemand ist, der ihn vermisste ?

( ich hoffe,ja!)

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.12.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Gedichtband 4 von Margit Kvarda



Als junges Mädchen erfand ich schon lustige Geschichten, die ich meiner Nichte erzählte. Meine Dichterei geriet in Vergessenheit, erst meine Kinder Walter und Beatrix gaben mir, durch ihren herzigen Kindermund die Idee wieder zu schreiben.
Wie sie sehen, ging meine Phantasie mit mir durch und etliche Gedichtbände kamen raus. Ich hoffe auch sie finden das Eine oder Andere, worüber sie lächeln können. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht ihre Margit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ach ich brauch nicht mehr zu denken von Wally Schmidt (Satire)
MEIN WUNSCHZETTEL von Christine Wolny (Weihnachten)
Zu schnell vergessen? von Rainer Tiemann (Kommunikation)