Paul Rudolf Uhl

SILVESTER

Silvesternacht – zwölf Uhr – und dann?

Da kommen Leute aus dem Haus,

Raketenhüllen in der Hand –

die packen sie gleich eiligst aus…

 

In leere Sektflaschen steckt rein

man nun an langen Stäben die

Raketen – zündet an und schon

gibt‘s Knall und Feuer, wie sonst nie:

 

Da pfeifen wilde Sachen hoch

und Böller krachen, als wär‘  Krieg…

Das dauert schon ein Weilchen an!

Die Händler feiern ihren Sieg,

 

natürlich auch die Industrie…

Sind Batterie’n verschossen dann,

stapft man ins Haus, es perlt der Sekt

so, dass man anstoßen gleich kann.

 

Zurück bleiben die Hüllen und

Verpackung – Flaschen aber auch…

Ein Chaos in den Straßen – doch

man lässt es liegen, so ist‘s Brauch.

 

Das Zeug, es liegt oft wochenlang;

in unsren Städten – keiner räumt

das weg! – Ein bisschen ist mir bang:

Die deutsche Sauberkeit- geträumt?

Foto: Uhl                                                    P.U.  01.01.18

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.01.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Koa Angst! (Mundart) von Paul Rudolf Uhl (Lebensermunterung)
Altersarmut? von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
GEDANKEN von Christine Wolny (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen