Inge Hoppe-Grabinger

Staatsgaleeren


Stattlich segeln in den Meeren
portugiesische Galeeren,
prächtig durch die Fluten gleitend,
Furcht und Angst ringsum verbreitend,
glitzernd stets in Abendroben,
auch wenn Stürme drüber toben.

Schwimmend auf dem Bläschenfloß,
tausend Eierchen im Schoß,
kriecht ganz langsam um die Ecke
wunderschön die Veilchenschnecke,
setzt sich einfach in die Nesseln
der Tentakel, die gern fesseln,
schlürft bedächtig  die Galeeren,
die, ganz kopflos, sich nicht wehren.

Veilchenschnecken-Ruf verewigt:
Staatsgaleeren sind erledigt ....


2l. Januar 2o18

P.S. Zum besseren Verständnis  bei google
nachschauen: " portugiesische Galeere" und auch
"Veilchenschnecke"

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.01.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Notizen aus der Vergangenheit. Verweht? von Elfie Nadolny



Anthologie des Inselchen-Forums.
Unsere Gedichte und Geschichten

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Escapistenlyrik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Anamorphosen von Inge Hoppe-Grabinger (Limericks)
Schwarze und weiße Tasten von Frank Guelden (Escapistenlyrik)
Dämmerstunde von Edeltrud Wisser (Romantisches)