Karin Grandchamp

Wolkenberge, ein Maler namens Natur

Die schönsten Berge, die ich je gesehn

das sind die, die am Firmament oben stehn

Der Künstler dessen Namen lautet Natur

benutzt stets biologische Farben nur

 

Mit ein paar Farbkleckser auf der Palette

malt er geschickt eine Gebirgskette

Er ist der beste Kunstmaler der Welt

und mischt die Farben mal dunkel, mal hell
 

Auf manchem Berg erkenn ich ein Gesicht

und frage mich, ob du der Künstler bist

der auf unsere Welt herunter blickt

und einen lieben Gruß zu uns schickt

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.01.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Untergang der Allianz: Zukunft und Vergangenheit von Thalia Naran



Science Fiction Roman. Drei Freunde die einen Blick in die Zukunft werfen um dann in der Gegenwart, beschließen die Zukunft zu ändern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Langer Rede kurzer Sinn von Karin Grandchamp (Allgemein)
Waerme und Licht von Karl-Heinz Fricke (Natur)
Die Seele des Managers von Gerhard Krause (Humor - Zum Schmunzeln)