Klaus Gödtner

Büttenrede für Schüler Peter Blitzgescheit

setzt euch bitte hin!
Dann sag ich euch, wer ich bin.
 
Ich - bin der Peter Blitzgescheit
und komme zu euch reingeschneit,
 
um euch zu erzählen,
wie die Lehrer mich so quälen.
 
Jeden Morgen, es ist kaum Acht,
da wird hier vorn schon Krach gemacht.
 
Täglich tönt es: „Guten morgen liebe Kinder“
So laut spricht doch nur ein Menschenschinder.
 
So früh, tut mein Herz noch langsam klopfen,
da wollen die Lehrer mich schon mit Wissen stopfen.
 
Vokabeln lernen, Texte schreiben,
mag ich gar nicht gerne leiden.
 
Und was mich gar nicht interessiert,
ist Das , was früher so passiert.
 
Es ist doch wirklich einerlei,
wer war beim 7 jährigen Krieg dabei.
 
Oder, die Entdeckung von Amerika.
Wer war denn nun als Erster da?
 
Niemand weiß es so genau,
aber alle halten sich für schlau.
 
Mir ist das SchnurzPiepKackEgal
Für mich ist das alles eine Qual.
 
 
Ich schließ die Augen und träum vom Bett bei mir zu Haus
da ist der Traum auch schon wieder aus.
 
Träumen, - das geht hier in der Schule nicht,
denn schon wieder der Lehrer spricht.
 
„Passt auf“ sagt er laut und streng
Mir ist das eigentlich ziemlich peng.
 
Wäre da nicht dieses fiese Ding
Wenn man da drauf haut, macht es BING
 
Steh`n die Schüler dann noch nicht parat,
Haut er noch einmal auf den Apparat
 
Der schrille Ton, der dadurch fabriziert
schmerzhaft in den Ohren schwirrt.
 
Ich sage euch oje
das tut weh.
 
Weiter geht’s mit Rechnungssachen,
die mir auch nicht so recht Freude machen.
 
 
Er nahm mich dran, obwohl ich nicht den Finger streckte,
und er mich so, schon wieder weckte.
 
„Peter, sage mir geschwind,
was 8 plus 27 sind!“
 
8 plus 27 ? wiederholte ich,
tut mir leid, die Antwort weiß ich nicht.
 
Das Gemecker mich dann nicht mehr störte,
weil ich die Pausenglocke hörte.
 
Das Pausen etwas Gutes sind,
das weiß wirklich jedes Kind
 
Doch einen Fehler gibt’s dabei
Die Pause geht zu schnell vorbei.
 
Der nächste Glockenton sodann,
kündigt neue Qualen an.
 
„Sport ist Mord“
 
sagte mal ein „kluger Mann“
und steckte sich seine Zigarre an.
 
 
Ihr solltet alle wissen,
der war doch nicht so gerissen.
 
Zu viel Sport, ist bestimmt nicht fein
aber RAUCHEN, das kann tödlich sein
 
Der Plan der Lehrer, war das Laufabzeichen,
dieses sollten wir erreichen.
 
Auf die Plätze, fertig los.
Der Sportplatz ist so riesengroß.
 
In kleinen Gruppen, Rund für Rund,
ich lief mir meine Füße wund.
 
Die nächste Pause war nicht gut
denn, wenn man mal was Blödes tut,
 
wird man mit Werkzeug ausstaffiert
und damit wird der Müll sortiert.
 
Somit war die Pause hin
Und ich saß schon wieder drin.
 
„Sitz grade, hol dein Heft und halt den Mund!“
Ich sage euch, Schule ist nicht gesund.
 
Ich hoffe, es ist allen klar,
dass dies hier nur ein Späßchen war.
 
Die Schule hier, die ist schon wichtig
und ihr, ihr seid ganz richtig.
 
Zum guten Schluss bleibt, wie ihr seid!
Das sagt euch, euer Peter BLITZGESCHEIT 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Gödtner).
Der Beitrag wurde von Klaus Gödtner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.02.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ausgeträumt. von Sabine Diebenbusch



"Ausgeträumt." - Tagebucheinträge von 1978 bis 2002. Das sind Gedichte vom Chaos der Gefühle, von Wünschen, die nicht wahr werden, und von der Einsicht, dass es besser ist, unsanft aufzuwachen, als immer nur zu träumen...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedichte für Kinder" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Gödtner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Hier und Jetzt von Klaus Gödtner (Gedanken)
Kasperle - Theater von Heideli . (Gedichte für Kinder)
Die Abmagerungskur von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)