Wally Schmidt

Der Irrgarten

 

 

Sprache ist was Wunderbares,

heut' entbehrt sie oft nichts Wahres,

was für uns alle noch erträglich ist,

sie wird versaut mit sehr viel Mist.

Deutsch man manchmal nicht versteht,

weil es dann um viele Wörter geht,

die man in Englisch nur kapiert,

dabei wird man oft angeschmiert.

 

So vieles wird heut' neu betitelt,

bis man im Computer hat ermittelt,

was die denn damit wohl jetzt meinen.

In all' den neuen Wortvereinen,

braucht man eine Zeitlang halt,

schon sind die Wörter wieder alt.

 

Die Sprache, die entwickelt sich,

doch für Alte ist das fürchterlich,

sie kommen einfach nicht mehr mit,

auch wenn sie sonst noch richtig fit.

Sprache die muss weiter geh'n,

doch sollte man sie auch versteh'n.

Na ja, wir müssen damit leben,

Sprache brauchen Menschen eben.

 

Was soll das eigentlich immer mit dem « Hallo » !?Immer irgendwo einfach so dazwischen. Bin sicher sehr rückständig, wenn ich das immer so überflüssig finde. Komme mir dann vor als ob ich nicht aufgepasst habe, was der andere gesagt hat. Vielleicht hat da einer eine Erklärung für mich.

Wörter regieren halt die ganze Welt !

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.02.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Farbpalette des Lebens von Beate Loraine Bauer



Gedichte und Erzählungen rund um die kunterbunte Vielfalt der Lebensbandbreite.
Authentisch und berührend verschiedene Lebensfacetten in bildhafte Worte verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Doch manchmal hat man grosses Glück von Wally Schmidt (Selbstzweifel)
Bierebird von Ingrid Drewing (Gesellschaftskritisches)
EIN SCHÖNER PLATZ von Christine Wolny (Das Leben)