Marlene Remen

TAUSEND UND NOCH MEHR (für Peter B.)

Heut schick ich tausend Sonnenstrahlen, hinaus, hinaus zu dir.
Laß sie herein, herein ins Herz, zu deinem Troste dir.

Wenn auch ein jeder neue Tag, die Schwere dir aufzeigt.
Kann dir der Sonne heller Schein, ein Herzbegleiter sein.

Laß dich von immer neuen Schlägen, die Freude dir nicht nehmen.
Es wird schon immer weiter gehn, für dich und für dein Leben.

Heut schick ich tausend Sonnenstrahlen und noch so Viele mehr.
Nimm auf sie in dein Herz sogleich, zum Trost und Hoffnung dir.

Und sind sie darin angekommen, dann schicke sie zurück,
auch noch so viele traurig Herzen, wollen spüren diese Glück.

Dieses Gedicht ist aber auch für Alle, die
in ihrem Herzen die Sonnenstrahlen gut brauchen können.
Marlene Remen, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.03.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Yoga - Übungen Praktischer Leitfaden von Ernst Gerhard Seidner



Aus einer 3o.- jähringen Erfahrung mit Yogaübungen an Volkshochschulen, sowie im Sportunterricht, wurden Übungen (Asanas) ausgewählt die den Wert von Heilgymnastik haben, und keinerlei Verletzungsgefahr darstellen, wenn man sich nach meinen Anleitungen hält. Es ist alles so erklärt, dass man als Autodidakt alle Übungen ausführen kann, vom Kindergarten bis zum Rentner zu empfehlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

U N A U F H A L T S A M von Marlene Remen (Nachdenkliches)
und es ward stille von Sieghild Krieter (Trost & Hoffnung)
versteckspiel von Ginette Rossow (Erfahrungen)