Andreas Vierk

Frohe Ostern

 

Ich wünsche Ihnen und euch allen frohe Ostern,

 

außer natürlich allen denen, die sich auf Grund ihrer Religion davon beleidigt fühlen könnten, sprich den Frauen der Moslems, den Moslems selber, Jüdinnen und Juden, Atheistinnen und Atheisten, Satanistinnen und Satanisten, Adventistinnen und Adventisten, Zeuginnen Jehovas und ihren Zeugen, Hindufrauen, Hindumännern, Buddhistinnen und Buddhisten, Parseninnen und Parsen, Jezidinnen und Jeziden, Drusinnen und Drusen und allen denen, die ich per Stallorder und Mainstream nicht auf Schlips, respektive Rock- oder Hosen-oder Burka- oder sonst einem Saum treten darf. Ich schließe natürlich auch alle anderen, nicht erwähnten Mitmenschengruppen ein, die sich durch meine Osterwünsche beleidigt fühlen könnten.

 

Ich möchte auch ausdrücklich betonen, dass meine Osterwünsche nicht sexistisch gegenüber Frauen, Männern, Geschlechtlichen, Transgeschlechtlichen, Gleichgeschlechtlichen, Ungeschlechtlichen oder gar Minderjährigen gemeint sind, und ich all diese Mitmenschengruppen mit meinen Osterwünschen lediglich erfreuen und in keinster Weise beleidigen möchte.

 

Allen anderen Mitmenschengruppen jeder Hautfarbe, jeder Körpergröße, jeden Gewichtes, jeden Alters, wie auch immer physisch, geistig oder seelisch gestaltetem Mitmenschen, den Katholikinnen und Katholiken, den evangelischen Christeninnen und Christen, den orthodoxen Christinnen und Christen und all den Mitmenschengruppen, denen Ostern Auferstehungshoffnung und denen, denen es nur Brauch und freie Zeit bedeutet, denen, die an Ostern arbeiten müssen und allen anderen, die sich an meinen Osterwünschen erfreuen können, oder die es der Höflichkeit oder des Erweisens von angemessenem Respekt von mir erwarten,

 

wünsche ich ehrlich und aus vollem Herzen

 

frohe Ostern!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.03.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich kehre zu mir selbst zurück von Andreas Vierk (Autobiografisches)
OSTEREIER von Christine Wolny (Ostern)
Eigene Welt (Schneckenhaus) von Joe Stuckenschnieder (Nachdenkliches)