Wilhelm Westerkamp

Auf den US-Präsidenten Donald Trump

Der amerikanische Präsident
Ein eins neunzig Mann
Mit grimmiger Miene
Ist schon vom Weiten gut
Zu erkennen, an seinem
Dichtem blonden Haarschopf.

Viele Beobachter des Präsidenten
Können ihn nicht so recht einschätzen
Denn er gilt als unberechenbar.
Aber nicht nur jene sind dieser
Meinung, sondern größtenteils die
EU und wir Deutschen im
Besonderen.

Dutzende von Mitarbeitern des
Präsidenten, hat Trump in seiner
Bisherigen Amtszeit fristlos
Gekündigt, weil sie es wagten
Dem despotischem Präsidenten
Zu widersprechen.

Denn er ist ein „Präsident der
Schnellschüsse“, welches seine
Amtsführung betrifft, die ihn
Unberechenbar regieren lassen.
So auch im Syrienkonflikt geschehen
Als er ohne groß zu zögern, Assad
Mit Atomraketen drohte und die
Regierungen auf dem gesamtem
Globus damit schwer beunruhigte.

So einen “Cowboy” als US-Präsidenten
Kann es aufgrund der Mentalität der
Amerikaner auch nur dort geben.
Denn “ Das Land der unbegrenzten
Möglichkeiten “ wie die Vereinigen Staaten
Oft größtenteils bezeichnet werden,
Haben jetzt einen Präsidenten, der grenzenlos
Unberechenbar daher kommt, wenn auch
Seine intellektuellen Fähigkeiten begrenzt
Sind (wie bei jedem Menschen auf der Erde
Auch), erscheint dieses riesige Land
Dagegen tatsächlich grenzenlos anzumuten
Und könnte somit für jeden US-Präsidenten
(und für Trump im Besonderen), ein beinahe
Unlösbares Unterfangen werden.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wilhelm Westerkamp).
Der Beitrag wurde von Wilhelm Westerkamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Jahre wie Nebel: Ein grünes Jahrzehnt in dunkler Zeit von Horst Lux



Es wurde sehr viel geschrieben über jene Jahre der unseligen Diktatur eines wahnwitzigen Politikers, der glaubte, den Menschen das Heil zu bringen. Das meiste davon beschreibt diese Zeit aus zweiter Hand! Ich war dabei, ungeschminkt und nicht vorher »gecasted«. Es ist ein Lebensabschnitt eines grünen Jahzehnts aus zeitlicher Entfernung gesehen, ein kritischer Rückblick, naturgemäß nicht immer objektiv. Dabei gab es Begegnungen mit Menschen, die mein Leben beeinflussten, positiv wie auch negativ. All das zusammen ist ein Konglomerat von Gefühlen, die mein frühes Jugendleben ausmachten. Ich will versuchen, diese Erlebnisse in verschiedenen Episoden wiederzugeben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wilhelm Westerkamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Auf Frau Bundeskanzlerin! von Wilhelm Westerkamp (Politik)
Beten, dass Gott uns beschützt von Rainer Tiemann (Politik)
BEGRÜßUNG von Christine Wolny (Phantasie)