Wally Schmidt

Das Bienenhaus der Alten

 

 

Was ist das denn für ein Bienenhaus,

die sehen all' so komisch aus ?

Es ist das Bienenhaus der Alten,

sie sind alle ulkige Gestalten.

Mit Plastik sind sie all' bekleidet,

wofür sie niemand sehr beneidet.

Ein Mantel, der sie fasst bedeckt,

die Haare unter'm Häubchen versteckt.

Ein Häubchen über den ganzen Kopf,

genau so wie es gibt für einen Topf.

Und Überschuhe ganz kräftig blau,

so sitzen sie da, ob Mann, ob Frau.

Sie sehen alle gleich dann aus,

manchmal guckt ein Gesicht daraus,

das so aussieht als wär's 'ne Frau,

doch guckst du einmal ganz genau,

ist das Gesicht nicht schön und zart,

nein, was du siehst hat oft 'nen Bart.

 

Der Raum ist voll, es gibt zu wenig Sitze,

und alle warten dann auf eine Spritze.

Eine Spritze die geht tief in's Auge rein,

das ist nicht schön, doch es muss sein.

Danach kann man dann besser seh'n,

doch muss man immer wieder geh'n.

Vielleicht kennt ihr das alle schon,

es ist gegen Macula Degeneration.

Wir kennen uns schon sehr gut aus,

in dem tollen, grossen Bienenhaus.

 

Man hört im Wartezimmer brummen,

es ist genau wie Bienensummen.

D'rum nenn' ich es das Bienenhaus,

jetzt werdet sicher schlau daraus.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gesichter in Stuttgart 2008 von Silvie Brucklacher



Gesichter in Stuttgart Das Gesicht einer Stadt wie Stuttgart prägen die Gesichter der in ihr wohnenden und wirkenden Menschen. Stuttgart selbst besitzt viele Gesichter und Facetten. So wie seine Einwohner: Junge und Alte, Männer und Frauen, Marktfrauen und Flaneure, Schauspieler, Politiker, Literaten und Kritiker, Menschen des Alltags und der Kunst, Prominente und ganz "normale" Persönlichkeiten, die in der Stille wirken. Sie alle hat Silvie Brucklacher vor ihrer mittlerweile legendär gewordenen roten Kulisse fotografisch eingefangen und in eindrücklicher Form portraitiert [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesundheit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wie wird das noch mal enden von Wally Schmidt (Gesellschaftskritisches)
Im Garten eingefangen von Edelgunde Eidtner (Gesundheit)
Portionierungs-Probleme von Heinz Säring (Thema des Monats)