Karin Grandchamp

Was hat der Schöpfer sich gedacht.......

Wie krank ist heute unsre Welt

in der kein Menschenleben zählt

In der kaum noch ein Tag vergeht

an dem ich nichts von Morden les

 

In der die Reichen reicher werden

und andere an Hunger sterben

In der man uns manipuliert

und unser Leben dirigiert

 

In der wir nichts zu sagen haben

doch Fehler anderer ertragen

In der man Mensch und Tier zerstört

den Notruf der Natur nicht hört

 

In der der Mensch hat voll versagt

mit seinem Tun sich selbst bestraft

Was hat der Schöpfer sich gedacht

als er die Menschheit einst erschafft

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo ist der Trost? Wo ist die Hoffnung? von Eveline Dächer



Ihr 8. Buch ist ein Geschenkbändchen.
Hiermit spricht Eveline Dächer in Gedichten und eigenen zur Thematik gut gewählten Farbfotos, sehr einfühlsam ein gern totgeschwiegenes Thema an: nämlich Tod, Trauer, Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Schicksal der Weihnachtsbäume von Karin Grandchamp (Allgemein)
Die drei Musketiere von Heino Suess (Allgemein)
Der Klausner von Karl-Heinz Fricke (Menschen)