Gerhard Krause

Mein erstes Auto

Ein alter Bauer erzählt mir so,
dass in der Scheune unterm Stroh
ein altes Auto dort noch steht
was jetzt wahrscheinlich nicht mehr geht.
Man hatte es dort gut verborgen
m Krieg wär es beschlagnahmt worden

Ich könnte es haben, muss es holen
und lachte hier dabei verstohlen.
Vom Stroh hab ich das Auto auch befreit
es war so keineswegs mehr fahrbereit
Ein alter Ford war es, Typ Ypsilon
und der bereitet mir Sorgen schon

Das Wetter und die letzten Jahre
war‘n für das Auto nicht das Wahre,
der Rost war auch an vielen Stellen
es hatte ansonst keine Dellen.
Ein Ochs zog das Auto von hier
dann mühsam nach Haus zu mir.

Daran hab ich Wochen rumgeschraubt
und mir kaum freie Zeiten erlaubt
bis alles wieder tiptop war
ein Neues wurde es nicht, das war klar.
War glücklich als dieser Augenblick kam
der alte Motor sprang wieder an

.Dann nach der Prüfung im Verkehrsamt
wird mir die Zulassung dann zuerkannt.
Ja dieses Auto war doch ein kik
und so manch lieben Mädchenblick
em konnte ich auch nicht entkommen
gern habe ich sie mitgenommen

Fuhr In die Berge, an die Seen
und viel hab ich von Land gesehn
so hat ich Freude, meinen Spaß
wenn ich nur hinterm Steuer saß
So gingen Jahre ins Land,
bis man dann den TÜV erfand

Der stellte auch sogleich Fehler fest
das gab meinem Auto dann den Rest.
Die Bremsen, Steuerung und Licht
das gefiel jetzt dem Prüfer nicht
Das weiterfahren wird verboten
die letzte Fahrt ging zum verschrotten.

29.5.2018                                           Gerhard Krause
Der Inhalt des Gedichtes ist nicht ganz autobiographisch

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.05.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • gekrhigmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Gerhard Krause als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Bruchstücke des Glücks von Xenia Hügel



In "Bruchstücke des Glücks" geht es um das schönste Streben der Welt. Eine individuelle Wahrheit und reale Wirklichkeit. Xenia Hügel vermittelt die Konzentration auf das Glück. Man subtrahiere die Angst und das Glück bleibt. Das Denken und Fühlen sollte auf das Positive ausgerichtet sein. Die Leserinnen und Leser können die Glücksgefühle, die Wahrheit, nachempfinden und sind versucht, dem Glück entgegen zu gehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wohlig mollig von Gerhard Krause (Humor - Zum Schmunzeln)
Oh du fröhliche ............. von Lydia Windrich (Humor - Zum Schmunzeln)
Der Krüppel von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen