Ramona Benouadah

Die Fenster zu den Seelen

Die Fenster zu den Seelen sie sind finster und so leer,
des Leides Last sie wiegt auf ihren Schultern schwer.
Die Hoffnung in den Herzen sie zerbrach gar tausendfach,
der Teufel an der Führung spielt mit ihnen Schach.

Die Fenster zu den Seelen sie sind finster - ausgebrannt,
die Schlange auf dem Throne haben sie verkannt.
Das Licht der Herzen ist erloschen in dem Meer aus Blut,
geschmiedet aus der Glut des Leidens ist ihr Mut.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ramona Benouadah).
Der Beitrag wurde von Ramona Benouadah auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.06.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Moto - Feuer der Liebe von Elke Anita Dewitt



Dieser Liebesroman vermittelt Einblick in Brauchtum des kriegerischen Volksstammes der Massai ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ramona Benouadah

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

In Winters Todeskälte keine Lerche singt von Ramona Benouadah (Nachdenkliches)
Vierzig Jahre von Franz Bischoff (Aktuelles)
Schalkhaftigkeit von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)