Paul Rudolf Uhl

SCHLEUDERGANG

 

Geisterstunde ist`s im Keller:

Wäsche fährt jetzt Karussell

voll Vergnügen – immer schneller,

draußen scheint der Mond so hell…

 

Was im Waschkorb trist gelegen,

stürzt sich rein zum Schleudergang,

Socken, Höschen - ganz verwegen -

freu‘n sich am Bewegungsdrang.

 

Hemden, Blusen und auch Mieder

frönen ihrer Leidenschaft…

Vollmond ist ja heute wieder,

der`s bewirkt mit seiner Kraft.

 

Schleudern, schleudern, nur nicht ruhen!

Mitternacht bis Früh - ein Uhr;

jetzt hüpft gar aus Schrank und Truhen

Bettwäsche – Bewegung pur!

 

Eng wird`s in der Trommel, enger

und das Kleinzeug drückt man raus…

Motor raucht schon! - Nicht viel länger

hält die Sicherung das aus…

 

Glockschlag eins! - Vorbei das Drehen…

Wäsche schwebt zurück in`n Schrank

Socken, Schlüpfer ruh´n und sehen

groggy aus und sterbenskrank…

 

Mist! – da hat sich doch ein Höschen

stark verklemmt im Trommelspalt!

Teuer war‘ s (mit rosa Röschen)

- Hin durch Brachialgewalt…

 

Lieber Mond – kannst du das richten?

… Mit der Gravitation?

Hol es weg von seinen Pflichten;

guter Mond, du machst das schon!

 

Tatsächlich ist`s nun verschwunden

und der Mond schweigt wie ein Grab…

Doch die Frau grübelt seit Stunden:

„Wo ich`s wohl vergessen hab?

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.06.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abstraktes" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

In da Nocht von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Götterdämmerung von Paul Rudolf Uhl (Abstraktes)
Fairness-Gebot von Rainer Tiemann (Gedanken)