Gabriele A.

Ein Hauch voller Leidenschaft

Sonett

Ich steh am Fenster in den Abendstunden
das Mondlicht hat mich zärtlich eingehüllt
Verlangen welches diese Nacht noch stillt
hat sich in Zeit der Zärtlichkeit gefunden

Verschämt willst du den Kopf herunter beugen
dein Blick brennt sehnsuchtsvoll auf meiner Haut
dein heißer Atem ist mir so vertraut
die Leidenschaft mag sich vor uns verneigen

Wenn einer sich im anderen verliert
da der Moment uns beiden nur gehört
im Reich der Sinne sich Gefühle winden

Ein Scheit der im Kamin langsam verhlüht
die letzten Funken knisternd noch versprüht
und Ich und Du sind nur als Wir zu finden

(c) Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.07.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Als Wind in Blättern rauschte von Andreas van Appeldorn



Zeitgenössische Lyrik.
"Stumm und fassungslos starre ich in mein Gefühl.
Es lässt nicht zu: Du bist fort."

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leidenschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

>> (K) ein Tierischer Schabbernack ..;-)) von Gabriele A. (Humor - Zum Schmunzeln)
Schokoladenwoche von Hildegard Kühne (Leidenschaft)
Schreiende Völker von Bernd Rosarius (Gedanken)