Gaby Geng

Der Sinn des Lebens...

Der Sinn des Lebens...

Ich lieg in der Sonne,
dös so dahin,
und frag mich,
nach des Lebens Sinn.

Ich bin nur Gast auf dieser Erde,
was ist, wenn ich dann einmal sterbe?
Plötzlich werde ich ganz nervös,
das kommt davon wenn man so döst.

Das grübeln lass ich lieber sein,
genieße den schönen Sonnenschein,
mache mir weiter keine Sorgen,
und überlege: Was koche ich morgen?

Gaby Geng (Das Vergissmeinnicht)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gaby Geng).
Der Beitrag wurde von Gaby Geng auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.08.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Begegnungen - SF Kurzgeschichten von Andree Hoffmeister



Bei den Kurzgeschichten handelt es sich um Episoden zwischen Jägern und Gejagten, aus Erlebnissen zwischen Liebenden, Begegnungen mit dem Tod und dem Unbekannten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gaby Geng

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich bin eine Oma... von Gaby Geng (Lebensfreude)
Schon weht in Gelb von Margit Farwig (Besinnliches)
Offenherziger Dieb von Edeltrud Wisser (Verrücktheiten)