Klaus Lutz

Die Chance

Die Chance

 

Ich habe einen Mensch erschaffen! Mit
Gedanken aus Sternen! Mit Träumen von
Engeln! Mit Liebe voller Leben! Und
diesen Mensch treffe ich heute! Mit jedem
Wort von Dir! Mit jeder Sekunde neben
Dir! Mit jedem Wissen von Dir! Mit allem
was Du denkst!


Ich habe einen Mensch erschaffen! Mit
Wissen vom Himmel! Mit Liedern von
Freunden! Mit Flügeln aus Küssen! Und
diesen Mensch treffe ich heute! Mit
jedem Schritt neben Dir! Mit jedem
Wunsch von Dir! Mit jeder Nähe von
Dir! Mit allem was Du sagst!


Ich habe einen Mensch erschaffen!
Mit Sätzen aus Hoffnung! Mit Wundern
aus Märchen! Mit Bildern aus Sprache!
Und diesen Mensch treffe ich heute!
Mit jedem Lachen von Dir! Mit jedem
Sieg mit Dir! Mit jedem Frieden mit Dir!
Mit allem was Du willst!

Ich habe einen Mensch erschaffen! Ich
treffe Ihn im Urlaub! Ich treffe Ihn
im Cafe! Ich treffe Ihn im Park! Und es
bist: "Du! Du! Und Du!" Und der Glaube
das Du es weisst: "Die Liebe ist da!“
Wenn Du: „Ihm! Ihm! Und Ihm!“ Eine
Chance gibst! Und wahr bist!

(C)Klaus Lutz

 

 



PS. Am 20.8.2018 um 21:55:23 Uhr die
Copyrights gesichert! Und um 22:33 Uhr
hier auf: www.e-stories.de veröffentlicht!

Autorenkommentare zu schreiben ist so eine Sache! Mir fehlt dazu, im Moment, die Klarheit! So wie mir zu vielem die Klarheit fehlt: „Zum Schreiben! Zum Leben! Zum denken! Zum Genießen!“ Es bringt mich zu vieles durcheinander. Ich glaube, es ist dieser Sommer. Und die vielen wunderbaren Frauen überall. Es kann auch sein, es ist einfach das Leben. Und ich bin dabei, richtig, wahres zu erkennen. Kann auch sein, es ist einfach der Mensch in mir. Der sich fragt, was wahre Poesie ist: „Die Frauen, die er sieht! Das was er erkennen will! Oder etwas völlig anderes! Etwas das noch unentdeckt ist. Ein Kontinent vor unseren Augen. Und wir sind zu beschäftigt damit das alte zerfallene und unrettbare verlorene zu erhalten! So das wir es nicht sehen. Das vor unseren Augen. Das einfache wunderbare leben. So unendlich weit und grenzenlos. Mit all den hübschen Frauen. Und dem herrlichen Sommer. Und dieser Welt, die darauf wartet richtig erkannt zu werden. Mit all ihren Farben. Mit all ihren Wundern. Mit all dem was lebendig werden lässt. Und berührt. Und uns zuflüstert: „Ich bin da! Mit aller Schönheit! Mit allem Wissen! Mit allem Zauber!“ Die Welt! Das Leben! Die Frauen! Der Spaß! Nimm es einfach. Und genieße. Und Dir wachsen Flügel. Und der Himmel, in Dir, zeigt sich. Und die Kunst weckt Dich. Und jeder Blick ist ein Meisterwerk. Das wahre Erkennen. Und eine Geburt der Wahrheit, mit bunten Küssen. So ungefähr könnte es sein. Das Leben. Wenn ich meine Klarheit wieder endgültig finde. Und die tiefen der beiden Seiten in mir, auf einem Regenbogen träumen lasse. Und für Gott und die Wahrheit und die Liebe ein Lied singe! Ich hoffe trotzdem! Auch bei fehlender Klarheit das ihr das Gedicht ein wenig mögt. Und sich konstruktive und weiter bringende Kommentare zeigen! (C)Klaus LutzKlaus Lutz, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.08.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klangflockeweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Klaus Lutz

  Klaus Lutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Alltagsrosen - gereimtes Leben - Großdruck von Christa Siegl



Die Autorin entführt den Leser in ihre gereimte Geschichtenwelt einerseits mit Ironie die schmunzeln läßt, anderseits regen lebensnahe Themen zum Nachdenken an. Die Gedichte muntern auf und zaubern ein Lächeln aufs Gesicht und in das Herz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

wünsche von Klaus Lutz (Liebesgedichte)
Vergiss das Lächeln nicht von Hildegard Kühne (Besinnliches)
Ahnung von Frühling von Kordula Halbritter (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen