Hans-Juergen Ketteler

Hütet euch davor, das Lachen zu verlernen.


Bei mir gibt´s gegenwärtig nicht so viel zu schmunzeln.
Es ist  schon mehr zum Stirne runzeln.
Doch sag´ich mir als Optimist.
Auch eine schlechte Zeit einmal zu Ende ist.

Die Chemo habe ich per dato gut vertragen,
so dass die Ärzte die OP bald wagen.

Läuft alles gut, dann wär´s der Hit,
bin ich zum Jahreswechsel wieder fit.

Verlernt hab´ ich das Reimen nicht.
Drum hier noch schnell ein Kurzgedicht.

"In Bremen, unserer Hansestadt,
sich folgendes zugetragen hat:

In der Frauenklinik
-------------------------

Es ward ein strammer Bub geboren
mit Grübchen und mit süßen Ohren.
Ein hübsches Kerlchen , wie man sah.
Auch die Verwandschaft war schon.

Zehn Tanten, Onkel und auch Paten
sich um den kleinen Strampel scharten.
Auf einmal wohl ein falsches Wort.
Da war die gute Stimmng fort.

Bevor man Näheres erkannte,
prügelten sich vorm Baby 10 Verwandte.
Der Grund hierfür war ganz speziell,
denn auch die Polizei kam schnell.

Man kloppte sich, weil keine Einigung erfolgte,
wer dieses Kind zuerst im Arme halten sollte.
------------------------------------------------------------
Anmerkung:

Diese Begebenheit hat sich wirklich vor einigen
Tagen in Bremen zugetragen.
Ergebnis dieser besonderen Baby-Verehrung:
1 Schwerverletzter und mehrere leicht verletzte
Polizisten.
--------------------------------------------------------------------------

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans-Juergen Ketteler).
Der Beitrag wurde von Hans-Juergen Ketteler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Bäumen begegnen / Mein Freund, der Baum: Baumgedichte von Jürgen Wagner



Es wächst ein neues Bewusstsein heran, dass Bäume nicht nur Holzlieferanten sind, sondern Lebewesen mit einer Eigenart, einem sozialen Netz und einem inneren Wissen und Fähigkeiten, das wir noch gar nicht kennen. Zusammen mit Bildern und Informationen würdigen die Gedichte die Bäume in ihrer Art und ihrem Wesen und können durchaus eine Brücke der Freundschaft zu ihnen sein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans-Juergen Ketteler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein kurzer bereimter Witz für die Halbzeit von Hans-Juergen Ketteler (Humor - Zum Schmunzeln)
Das lästige Schenken von Gerhard Krause (Humor - Zum Schmunzeln)
JEDER TRÄGT.... von Christine Wolny (Menschen)