Robert Nyffenegger

Die Pfarrerstochter

Alle Menschen mocht er,
Sagt die Pfarrerstochter.
Sie, sie mag sie auch,
Ganz nach Vaters Brauch.
 
Ob links, ob rechts, sie wird fast rot,
Ist schliesslich doch ihr täglich Brot.
Sie bleibt ganz einfach sitzen
Und kommt nicht mal ins Schwitzen.
 
Sie ist ein echt Chamäleon.
Das weiss man ziemlich lange schon.
Doch zeigt sie niemals ihr Couleur,
Spielt einfach stets nur den Dompteur.
 
Doch Unruh herrscht im Zirkus nun,
Ein jeder möchte auch was tun.
Und sich zur Geltung bringen
Und nicht im Chor stets singen.
 
So kommt es, wie es kommen wird,
Es wechselt bald der Ober Hirt.
Doch das gibt auch zu denken,
Wer soll die Karre lenken?
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hass am Camino Frances von Jürgen Berndt-Lüders



Der Jakobsweg ist Sinnbild für Frieden und Ausgleich, und trotzdem gibt es auch hier Subjektivität und Vorurteile.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Papagei und Tierschutz von Robert Nyffenegger (Absurd)
Frau gegen Mann von Karl-Heinz Fricke (Politik)
Der Mückerich von Gerhild Decker (Humor - Zum Schmunzeln)