Siebenstein

Zeugen und Zeugnis

Die vom Mensch geschaffenenen Systeme
sind ohne Erbarmen,
kennen kaum liebevolle Ruecksichtnahme.
Beuten weiter reuelos
Natur und Menschen aus.
Im Eigensinn sie fuer sich verwerten
in Selbstgerechtigkeit alles und jeden.
Vertroesten die Menschen mit Jenseits-Glauben,
ihnen aber tatsaechlich das Seelen-Leben rauben.
Gewaehrte Hilfe wirkt wie ein Tropfen auf heissem Stein.
Arten sterben fuer alle Ewigkeit.
Wahrhaftige Reue fuehrt zur offenen Entschuldigung,
veraendert die Tat im ernsten Versuch der Wiedergutmachung.
Doch heillos zeigt sich die Wirkung jedes teuflischen Wandels
durch das vom Satan in Eden einst provozierte Handeln.
Sein Wahnsinn treibt seine Welt nun dem Ende entgegen.
Jehovas Einziggezeugter wird hernach schenken
Jahs Treuen den in der Bibel prophezeiten Segen.
Mittels verheissener Verkuendigung
des wahren Gottes Namen
und des weltweiten Predigtwerks
ist Geweaehr geben.
Denn die Jungfrau Maria als werdende Mutter
war mit dem vorhergesagten Retter einst schwanger.
Den Beweis gab da selbst die Schwangerschft
zusammen mit ihrer neun Monate lang kontrollierbar
verbliebenen Jungfrauenschaft.
Stets zwei Zeugen sollen dienen zum Zeugnis.
Das koennen Personen sein
oder Merkmale als Indiz,
sagte Christus Jesus
gemaes Johannesevangelium,
Kapitel 5, Verse 31 bis 37.
Er wurde unrechtmaessig hingerichtet
und ist auferstanden von den Toten,
bezeugt durch den Richterspruch INRI
und von ueber 500 Zeugen!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Klartext von Norbert van Tiggelen



Klare Texte aus dem Pott...

…Frei von der Leber weg spiegelt van Tiggelen sein Leben in seinen Gedichten wieder in einem charmanten Stil der den kleinen Mann der Straße ebenso anspricht, wie den Mann in der Limousine. Wahrheit muss nicht teuer sein, sie muss nur vom Herzen kommen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Avantgardist der Wahrheit von Siebenstein . (Lebensermunterung)
Wahl(denk)zettel mit Kreuz von Uwe Walter (Kritisches)
Jahreswechsel von Franz Bischoff (Aktuelles)