Michael Reißig

Dein Tag in unseren Herzen

Als die Gedanken rasten wild ums Herz
Stach aus den Tiefen bittersüß der Schmerz 
Den Stachel "beehrte" heimlich ein Filou
Und sang; "Ich tanz im Regen" immerzu


Bald glitzerten  "BRILLANTEN AUF DER HAUT"
Mit den Klängen aus Liebe  leis' und laut
Und rundherum wurd' endlich "ALLES WEISS"
Davon stahl sich des Abschieds kalter Schweiß


Musst' aus dem warmen Meer sich biegen
Wollt' vielleicht auf's "DACH DER WELT" gar fliegen
Wo ein Stern aus Liebe strahlt noch heller
Und die Herzen schlagen umso schneller


Als die Türen sich für ewig ham' geschlossen
In deiner Brust zwei Seelen rangen unverdrossen
Wurd' klar; "UNSER ORCHESTER SPIELT NICHT MEHR"
In der Stille wog das Gestern schwer


Doch du bist immer wieder aufgestanden
Wollt'st nicht Blüten, die auf Glamour standen
Drum genieß' die Lieder uns'rer Herzen
Stets umhüllt vom Schein aus tausend Kerzen


Zum Geburtstag schenken Dir viel Freude 
Deine Fans und alle lieben Leute 
Und Sterne soll'n beregnen Dich voll Glück
Auf steilen Wegen hin zum Meisterstück 

Ein wichtiger Hinweis: Die besonders
markierten Passagen müsst ihr nur bei
Google eingeben,sodass ihr staunen
werdet, mit welch bewundernswerter
Spiritualität die "Violinenkönigin des
deutschen Schlagers" ihr Publikum in
den Bann zieht. Ihr aktuelles Album,
das bereits seit 22.Juli erhältlich
ist,heißt übrigens "ALLES WEISS"!
Michael Reißig, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.10.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dreißig Verzählungen von Dr. Manfred Korth



Dreißig humorvolle Erzählungen - „Verzählungen“ benannt – gehen leicht und lapidar einher wie das Wortspiel offensichtlich ist. Kleinigkeiten als Auslöser und kuriose Begegnungen als Ausgangspunkt für Träume und Abschweifungen, den immer leicht ironischen Blick des Autors und seiner Figuren. Sie verstricken sich in Zeit und Raum, Selbstreflexionen, Skurrilem. Erotische Wunschgebäude stürzen ein, persönliches Scheitern geht einher. Der Kleingeist in uns und die Tücke im Detail.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Geburtstag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die jubilierende Pein des Blutes von Michael Reißig (Gedankensplitter)
Möchte dich nur glücklich sehn von Marija Geißler (Geburtstag)
Wochenend Kitzler von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)