Gerhard Krause

Reue

Das Leben ist kein Zuckerlecken
bemerke das mit vielen Schrecken
als sich mein Nachbarn Leid getan
weil ich mal etwas Unachtsam
Ich bekam immer auf das neue
so ein Gefühl der Schuld und Reue.
Wer will sie mir hier vergeben
die Schuld, ich muss damit leben.

Es In der Kirche beichten dort
da um Vergebung bitten sofort
und einen Rosenkranz spendieren,
dem Klingelbeutel Geld zu führen…
Doch das gefiel mir alles schlecht
und es wäre auch nicht gerecht.
nahm Blumen und zwei Flaschen Wein
und ging bei meinen Nachbarn rein.

Da kam mir seine Frau entgegen
gab ihr die Blumen, sag‘ verlegen:
„Ich will den Kranken nen Besuch machen“
da hör ich aus dem Zimmer lachen.
„wollte nach dem Befinden fragen
ich möchte ihnen hier sagen.
das was geschehen tut mir Leid“
„Vergessen sie es, es heilt die Zeit“


18.10.2018                                        Gerhard Krause

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.10.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

In allen Facetten von Florentine Herz



Erkenntnisse über unseren WESENSKERN (Gefühle, Traumata, Macht - Schuld, Unabhängigkeit, Psyche) führen uns zu einem ganzheitlichen Bezug zu unserem KÖRPER (Zellbewusstsein, Lebensführung, Ernährungspsychologie, Energiearbeit etc.); unser GLAUBE wird vertieft (Frieden, Weltverständnis, Sinnsuche, Bewusstsein), und schließlich wird der ganzheitliche Bezug zu unserem HANDELN angeschnitten (Empowerment etc.).

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsicht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Entschleunigung von Gerhard Krause (Das Leben)
BALD von Christine Wolny (Einsicht)
mein bunter blumenstrauß von Monika Wilhelm (Liebe)