Christa Astl

Glück hom oder glücklich sei - (mit Übersetzung)

 

 

Wenn nix passiert, wennst a Straß quern muasst,

wennst as gnädig host und decht aa dein Zug no datuast,

na is des woi Glück hom, wenn des ois guat geht,

aba bist glücklich deswegn? i moan eha ned...?

 

Jeda suachts Glück auf an andare Weis,

da Oa mechts gean laut, und an andara leis,

Oana braucht Gejd dazua, oana de Freind,

jeds wünscht se an Friedn, koana mecht Feind'

 

Glücklich sei, des is woi meah no wia Freid,

glücklich sei mechatn gor olle Leid.

Glücklich sei, dazua brauchts vor allem d‘ Liab,

de’s Herz erhellt, da is d‘ Welt nimma triab.


Übersetzung ins Hochdeutsche:

 

Glück haben oder glücklich sein…?

 

Wenn nichts passiert, weil du über  beim Gehen träumst,

wenn du’s eilig hast, dass du den Zug nicht versäumst,

dann ist es wohl Glück, wenn doch alles gut geht,

Doch bist du deshalb glücklich? Ich mein', eher net.

 

Jeder sucht Glück auf die andere Weise,

einer will’s laut, der andre gern leise,

einer braucht Geld dazu, einer die Freunde,

jeder wünscht Frieden sich, keiner will Feinde.

 

Glücklich sein, das ist wohl mehr noch als Freude,

glücklich zu sein wünschen sich alle Leute,

Glücklich zu sein, dazu braucht es die Liebe,

erhellt sie das Herz, ist die Welt nicht mehr trübe.

 

ChA 22.05.15/ 19.10.18

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christa Astl).
Der Beitrag wurde von Christa Astl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.10.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Christa Astl:

cover

Schneerosen: 24 Geschichten zur Advent- und Weihnachtszeit von Christa Astl



In der heutzutage so lauten, hektischen Vorweihnachtszeit möchte man gerne ein wenig zur Ruhe kommen.
Einfühlsame Erzählungen greifen Themen wie Trauer, Einsamkeit, Krankheit und Ausgrenzung auf und führen zu einer (Er-)Lösung durch Geborgenheit und Liebe. 24 sensible Geschichten von Großen und Kleinen aus Stadt und Land, von Himmel und Erde, die in dieser Zeit „ihr“ Weihnachtswunder erleben dürfen, laden ein zum Innehalten, Träumen und Nachdenken.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christa Astl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sport, so oder so von Christa Astl (Aktuelles)
Ich komm dann noch mal wieder von Lizzy Tewordt (Das Leben)
Sinkender Summer von Anna Steinacher (Natur)