Claudia Ramm

Kalter Wind

Frierend zieh ich durch die Strassen,
klamme Finger, Kalte Zehen,
kann es immer noch nicht fassen,
wie konnt die Zeit so schnell vergehen?

Wind weht pfeifend um die Ecken,
dringt durch meine Jacke ein,
würd mich liebend gern verstecken,
kuscheln mich in Decken rein.

Meinen Hunden ist´s egal,
stört keine Nässe, Kälte, Regen,
lassen mir auch nicht die Wahl,
so muss ich mich halt mit bewegen.

In Gedanken noch die Sonne,
lässt mich frösteln jetzt der Wind,
schwelg noch in Erinnrungswonne,
doch die Zeit verfliegt geschwind.

Vor uns lange Wintertage
und im Rücken Sommerzeit,
Kälte, Frost und Eisesplage,
doch Frühling steht danach bereit.

Und so gehn wir unsre Strecken,
egal was uns das Wetter bringt,
will es uns auch manchmal necken,
laufen wir doch stets beschwingt.

Denn nach Winter kommt der Sommer,
nach der Kälte wirds stets warm,
und hab ich dazwischen Kummer,
such ich mir nen lieben Arm.

Lehn mich dran und lass mich halten,
lass nur Sonne in mich rein,
Liebe möcht im Herzen walten
und so sollt´s für uns alle sein.
(c)Claudia Ramm



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Ramm).
Der Beitrag wurde von Claudia Ramm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.10.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenreisen (Anthologie) von Markus P. Baumeler



von Mona Seifert, Markus P. Baumeler und 16 weiteren Autorinnen und Autoren,

Worte rund um das Leben und die Liebe mit wunderschönen handgezeichneten Skizzen zu Texten, Gedichten und Gedanken. Werke von 18 Autoren und Künstlern des Forums Gedankenreisen (http://31693.rapidforum.com) in einer zauberhaften Anthologie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Claudia Ramm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Klassentreffen von Claudia Ramm (Erinnerungen)
Herbst von Ingrid Drewing (Jahreszeiten)
Liebesgeständnis von Klaus Heinzl (Liebeskummer)