Brigitte Primus

Die Weihnachtsgans

Die Weihnachtsgans


Die Weihnachtsgans


Ein Ehepaar im reifen Alter,
sie hieß Else,er hieß Walter,
wollten eine Gans sich mästen,
die man aß an Weihnachtsfesten.


Bald schon sah man Else laufen,
zum Bauern eine Gans dann kaufen.
Walter sprach,sie ist sehr klein,
ihr Name soll Emilie sein.


Emilie lief durch Hof und Haus,
sie sah sehr zufrieden aus.
Emilie mochte Walter sehr,
sie lief ihm schnatternd hinterher.


Auch wenn Emilie Else sah,
war sie gleich bei ihr dann da.
Doch schließlich war es dann soweit,
es kam die schöne Weihnachtszeit.


Walter konnt`es garnicht fassen,
Emilie sollt`ihr Leben lassen!
Else ludt schon unterdessen,
die Gäste ein zum Gänseessen.


Endlich war der Tisch gedeckt,
mit Rotkohl,Klößen,ganz perfekt.
Else wurde dann ganz rot,
sie sprach,dazu gibt es nur Brot.


Denn uns`re Gans,sie heißt Emilie,
sie gehört doch zur Familie.
Niemals tun wir ihr ein Leid,
auch nicht in der Weihnachtszeit!


Die Gäste konnten es verstehn,
der Abend wurde trotzdem schön
. Das Weihnachtsessen war geraten,
auch ohne einen Gänsebraten.

    ( c ) Brigitte Primus

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Primus).
Der Beitrag wurde von Brigitte Primus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.10.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Rache der Seth-Anat. Der Weg zwischen den Sternen 2 von Hermann Weigl



Die Mondgöttin wird entführt.
Sie verliert ihr Gedächtnis und findet sich auf einer unbekannten Welt in einer mittelalterlichen Kultur wieder. Der Ritter der Ewigkeit zieht einsam durchs All auf der verzweifelten Suche nach ihr. Wird er sie wieder finden?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Primus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wie lang ist die Ewigkeit von Brigitte Primus (Gedichte für Kinder)
Reifezeit von Anna Steinacher (Allgemein)
Was solls? von Heino Suess (Besinnliches)