Inge Hoppe-Grabinger

Die Kanzlerin


Oh, Ihr Spötter,
die ihr euch über die Kanzlerin
lustig gemacht habt, über
ihre Falten, ihre Finger, ihr Gewicht,
über ihr Zögern, ihr Abwarten,
wie werdet ihr euch nach ihr
zurücksehnen,
als nach einer Zeit des Geborgenseins,
WENN ES VORBEI IST,
wenn die männlichen Kleingeister kommen,
die alles mit Getöse
in Gewinn-Segmente zerlegen,
ohne jemals den Gesamtüberblick
anstreben zu wollen,
geschweige denn zu können,
wenn sie sich gegenseitig in
Machtspielchen
aufreiben und immer kurzfristiger
scheitern.
Nur noch zwei Jahre und
Europa zerfällt.
Hätte vermieden werden können, das
Heulen und Zähneklappern................

...

Möge es nicht so kommen - ihg -

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.10.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

Aus der Mitte – Gedichte von Hermine Geißler von Hermine Geißler



Die Gedichte beschreiben Momentaufnahmen aus dem Alltagsleben und Traum-und Seelenstimmungen. Sie handeln von den kleinen und großen Lebenswünschen, sind unverkrampft, gegenwartsnah und manchmal voller Ironie. Sie schildern die zwischenmenschlichen Nuancen, die das Leben oft leichter oder schwerer machen und sind eine Hommage an die Natur und die kleinen Freuden des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Trost I, Trost II, Trost III von Inge Hoppe-Grabinger (Ironisches)
Herr Saubermann von Horst Rehmann (Alltag)
Abendlicher See von Irene Beddies (Besinnliches)