Gerhard Krause

Er schreibt ein Gedicht

Er schreibt heute mal ein Gedicht
gehobne Lyrik liegt ihm nicht
auch die Dichtkunst aus Japan
die hat es ihm nicht angetan.
So hat er sich auch gleich entschlossen
in dem Gedicht wird nicht geschossen,
es ziehn auch keine Horden
plündernd herum und morden.

Was über Liebe schreiben war out
weil er davon nicht sehr erbaut
denn solch verträumte schöne Stunden
haben mit ihm nicht stattgefunden.
Er sieht das alles ziemlich nüchtern,
bei Frauen war er immer schüchtern,
das hat auch leider dahin geführt
dass er noch nie ‘ne Frau berührt.

Auch schreiben über Urlaubstage
das kommt nun gar nicht erst in Frage
er war auf Balkonesiin
und das ist heut doch nicht mehr in.
auch sein Auto das ist tabu
und die Arbeit noch dazu
Auch Katzen die sind kein Thema
so steckt er in einem Dilemma.

Er schiebt nun dieses Schreibpapier
von da nach da und dann nach hier
so fällt ihm heut doch gar nichts ein
leg den Bleistift ab und lässt es sein.
Der wahre Dichter bekommt eben
die Themen und Worte gegeben.
wenn ihm die Muse zärtlich streicht
hat er ganz schnell das Ziel erreicht.


1.11.2018                                                  Gerhard Krause

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Gedichtband 4 von Margit Kvarda



Als junges Mädchen erfand ich schon lustige Geschichten, die ich meiner Nichte erzählte. Meine Dichterei geriet in Vergessenheit, erst meine Kinder Walter und Beatrix gaben mir, durch ihren herzigen Kindermund die Idee wieder zu schreiben.
Wie sie sehen, ging meine Phantasie mit mir durch und etliche Gedichtbände kamen raus. Ich hoffe auch sie finden das Eine oder Andere, worüber sie lächeln können. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht ihre Margit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vergissmeinnicht von Gerhard Krause (Beziehungen)
Klaus der Entenjäger von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Du sollst nicht stehlen von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)