Jürgen Wagner

FRAU HOLLE

 

 

Der alte Brunn mit seinen Tiefen,

in den wir manchmal sehnlich riefen,

sein Echo kam uns spät und leis:

gesegnet sei dein Müh und Fleiß!

 

Das alte Haus in Himmels Höhen,

hinauf wir manchmal flehend sehen,

es fragt uns nur kaum hörbar sacht:

nimmst Du dein Haus heut gut in acht?

 

Die alte Spinnerin ist uns verborgen

Es nützt uns nichts, dass wir uns sorgen

Doch können wir auf eines bau'n:

spinn deinen Faden im Vertrau'n!

 

Bild: PhotoSG – Fotolia

 

 

Frau Holle ist eine volkstümliche Gestalt, die in christlicher Zeit nicht mehr als Göttin auftreten, aber doch das Erbe der alten Göttinnen übernehmen und weitertragen konnte. In ihren Märchen und Sagen fließt sehr viel ein: die das Schicksal ‚spinnenden‘ Nornen, der weise Urbrunnen Mimirs, Frigga und Freya und sogar die Todesgöttin Hel. So wurde der göttlich-weibliche Aspekt vorchristlicher Zeit getreuer gerettet und bewahrt als in der Gestalt der Himmelskönigin und Gottesmutter Maria. 

 Unter dem Namen 'Holle' hat sie ihren lokalen Schwerpunkt in Hessen und Thüringen, unter anderem Namen (Percht, Frau Gode, Frau Harke usf.) ist sie in anderen Gegenden bekannt. Ihre Hauptzeit ist der Winter, ihre heilige Zeit ist die Weihnachtszeit bzw. die Rauhnächte.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Wagner).
Der Beitrag wurde von Jürgen Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Jürgen Wagner:

cover

Mystische Dimensionen in den Märchen von Jürgen Wagner



10 bekannte und auch unbekanntere Märchen aus Europa, Afrika und Asien, die tiefste menschliche Wahrheiten berühren – dargelegt und interpretiert.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Den Religionen ins Stammbuch geschrieben von Jürgen Wagner (Spirituelles)
Sicheres Mittel gegen Husten von Heinz Säring (Trost & Hoffnung)
Liebes-Sonett von Ingrid Drewing (Valentinstag)